Das Amateurfußballportal für Mittelfranken
Partner im
Amateurfußballnetzwerk
Partner im Amateurfußballnetzwerk
Sportfreunde Großgründlach
FSV Stadeln II
15.
30.
45.
60.
75.
90.

Schon in der ersten Halbzeit zeigte sich Stadeln in guter Verfassung und setzte die Hausherren von Beginn an unter Druck. Die Zitting-Elf konnte allerdings gut geordnet dagegen halten, so dass zwar deutlich mehr Chancen auf Seiten der Müller-Elf standen, aber Großgründlach durchaus mit Kontern gefährlich war. Daher war die 1 : 0 Führung durch Eberle in der 29. Minute zwar etwas glücklich, aber nicht unverdient, zumal Stadeln sträflich fahrlässig mit seinen Chancen umging. Nach dem Pausentee entwickelte sich das Spiel zur reinen Abwehrschlacht für die Hausherren. Stadeln war drückend überlegen und fuhr einen Angriff nach den anderen auf das Tor von Nadolski. Aber an diesem Tag wollte den Stürmern der Gäste einfach kein Tor gelingen. Großgründlach verteidigte aufopferungsvoll und mit viel Geschick, kam aber nur noch sporadisch über die Mittellinie. Stadeln vergab eine Chance nach der anderen, scheiterten an Nadolski oder wurden durch die kompakte Abwehr der Gründlacher gestoppt. So rettete die Heimmannschaft das am Ende dann glückliche 1 : 0 über die Zeit und fuhr drei Punkte gegen starke Gäste ein. SF