Das Amateurfußballportal für Mittelfranken
Partner im
Amateurfußballnetzwerk
Partner im Amateurfußballnetzwerk
SpVgg Mögeldorf 2000 Nürnberg
ASV Fürth
15.
30.
45.
60.
75.
90.

Die SpVgg Mögeldorf 2000 ist das einzige Team, das nach zwei Spieltagen sechs Punkte eingefahren hat. Hajduk könnte noch nachziehen, hat aber noch kein Spiel absolviert, und der TSCS II steht bei einem Sieg in einem Spiel. So grüßt die Elf von Norbert Frey alleine von der Tabellenspitze und das soll auch so bleiben. "Im zweiten Heimspiel der Saison wollen wir mit unseren Fans unbedingt den zweiten Heimsieg feiern und somit die Tabellenführung verteidigen. Dass der ASV Fürth alles andere als eine leichte Aufgabe wird, haben wir am letzten Sonntag gesehen." Da hat ein ASV-Akteur wieder einmal seinen Torriecher unter Beweis gestellt. "Keine Mannschaft darf man unterschätzen, zudem wenn der Gegner einen Torjäger namens Ballatore hat. Vorsicht und höchste Disziplin sind notwendig." Daniele Ballatore traf gegen Burggrafenhof doppelt und sicherte so den 2:1-Heimsieg quasi im Alleingang. Dabei stellte ASV-Coach Reinhold Fischer noch Optimierungsbedarf fest. "Der Fehlstart wurde durch einen glücklichen Sieg vermieden. Spielerisch ist noch gewaltig Luft nach oben, und so muss man sich eben die Punkte über den Fleiß erarbeiten." Für Fischer gehört der kommende Gegner zu den Aufstiegskandidaten. "Mögeldorf ist für mich das Maß für jeden, der für sich das Ziel Aufstieg auserkoren hat. Eine eingespielte Mannschaft, die durch die gute Jugendarbeit aufgewertet wird und sich so jedes Jahr immer etwas weiterentwickelt. Auch wenn sie nur knapp in 'Sporch' gewonnen haben, wird sich an ihrer Favoritenrolle gegen uns nichts ändern. Wir werden uns schon mächtig strecken müssen, um dort gut über die Runden zu kommen."