Das Amateurfußballportal für Mittelfranken
Partner im
Amateurfußballnetzwerk
Partner im Amateurfußballnetzwerk
FC Oberndorf
SG Wettringen/Insingen/Diebach II
15.
30.
45.
60.
75.
90.

Die favorisierten Hausherren taten sich zu Beginn schwer und mussten bereits in der 7. Minute das 0:1 der Gäste hinnehmen. Das Blatt schien sich in der 26. Minute zu wenden, als die Hausherren einen Handelfmeter zugesprochen bekamen. Andreas Bauer scheiterte jedoch am gut reagierenden Gästekeeper Andy Zein. In der zweiten Halbzeit erhöhten die Hausherren den Druck auf dieHintermannschaft der Gäste und bekamen in der 53. Minute nach einem Foulspiel den nächsten Elfmeter zugesprochen. Diesmal trat Alexander Krämer an und verwandelt zum Ausgleich. Um die Spielstände in den anderen Begegnungen wissend, warf der FC Oberndorf nun alles nach vorn, um die Entscheidung und damit möglicherweise den frühzeitigen Gewinn der Meisterschaft herbeizuführen. Ab der 83. Minute spielten beide Teams nur noch zu zehnt, denn da schickte Schiedsrichter Michael Dellermann sowohl Yannik Vogelgesang vom FC Oberndorf mit Gelb-Rot als auch Benjamin Kern von der SG Wind mit Rot vom Platz. Alles drohte aus Sicht der Platzherren bereits auf ein Unentschieden hinauszulaufen, da entschied Dellermann in der 90. Minute abermals auf Foulelfmeter für den FCO. Wieder fasste sich Alexander Krämer ein Herz und wieder verwandelte der Mannschaftskapitän, traf zum viel umjubelten Siegtreffer für die Lutz-Truppe. In der fünften Minute der Nachspielzeit holte sich Gästespieler Franz Stroebel Gelb und unmittelbar darauf Gelb-Rot ab.