Essigbrätlein, Nürnberg

21.11.2010, 12:06 Uhr
Essigbrätlein
1 / 10

© Stefan Hippel

Der Nürnberger Andree Köthe (rechts) ist für den
Restaurantführer Gault Millau der neue «Koch des Jahres». Der 47-Jährige sei der Pionier der deutschen Gewürz- und derzeit so modischen Gemüseküche, teilten die Kritiker mit.
2 / 10

© Daniel Karmann/dpa

Die Köche Andree Köthe (rechts) und Yves Ollech vor dem Altstadt-Restaurant «Essigbrätlein».
3 / 10

© Daniel Karmann/dpa

Die Köche Andree Köthe (links) und Yves Ollech sitzen gemeinsam in ihrem Restaurant
4 / 10

© Daniel Karmann/dpa

«Die Gäste genießen das Essen hier im Restaurant bewusster als zu Hause», sagt Andree Köthe.
5 / 10

«Die Gäste genießen das Essen hier im Restaurant bewusster als zu Hause», sagt Andree Köthe. © Michael Matejka

Aufgestiegen in den Olymp der Kochkünstler: Andree Köthe (rechts) und Yves Ollech vom «Essigbrätlein».
6 / 10

Aufgestiegen in den Olymp der Kochkünstler: Andree Köthe (rechts) und Yves Ollech vom «Essigbrätlein». © Stefan Hippel

Andrée Köthe, Chef des Restaurants „Essigbrätlein“, wird mit seinem Partner Yves Ollech auch im neuen Michelin-Gastronomieführer für 2011 mit zwei von drei möglichen Sternen ausgezeichnet.
7 / 10

Andrée Köthe, Chef des Restaurants „Essigbrätlein“, wird mit seinem Partner Yves Ollech auch im neuen Michelin-Gastronomieführer für 2011 mit zwei von drei möglichen Sternen ausgezeichnet. © Stefan Hippel

Schuppe für Schuppe, Fisch für Fisch: Zwei Stunden lang enthäutet Yves Ollech und filetiert.
8 / 10

Schuppe für Schuppe, Fisch für Fisch: Zwei Stunden lang enthäutet Yves Ollech und filetiert. © Hagen Gerullis

Yves Ollech (links) und Chefkoch Andree Köthe zaubern kulinarisch mit Steckrüben.
9 / 10

Yves Ollech (links) und Chefkoch Andree Köthe zaubern kulinarisch mit Steckrüben. © Harald Sippel

Essigbrätlein
10 / 10

© Flo