24°

Dienstag, 25.06.2019

|

zum Thema

Messe in Nürnberg: Wein probieren mit 70 Winzern aus acht Ländern

Hausmesse im Ofenwerk unter dem Motto "Wein mit allen Sinnen" - 30.04.2019 18:09 Uhr

Auf dem Programm der zweitägigen Veranstaltung stehen Weinverkostungen auf unterschiedlichem Niveau. © Daniel Naupold, dpa


Unter dem Motto „Wein mit allen Sinnen“ bringen 70 Winzer aus acht Ländern vom preiswerten Alltagsschoppen bis zum exklusiven Champagner handwerklich gemachten Wein zur Probe mit. Auf dem Programm der zweitägigen Veranstaltung stehen darüber hinaus Verkostungstouren unterschiedlichen Niveaus und Kurzseminare, die praktisches Weinwissen vermitteln.

"Wein braucht kein Fachchinesisch, aber ein bisschen Verständnis sorgt für mehr Genuss", erklärt Dunja Ulbricht, Mitbegründerin der Weinhalle. So können Einsteiger die prägenden Aromen von Weiß- und Rotwein erschmecken, Fortgeschrittene Verkostungstechniken vertiefen oder den "Preis des Geschmacks" erkunden. Auch die in der Weinszene heftig diskutierten Natur- und Orangeweine (Weißweine, die wie Rotwein gekeltert sind) haben ihren Auftritt.

Bilderstrecke zum Thema

Von Bocksbeutel bis Silvaner: Das sollten Sie über den Frankenwein wissen

Der Weinanbau in Franken hat eine lange Tradition, genau wie Weinfeste in den fränkischen Dörfern. Doch wie lange kann man einen Frankenwein lagern? Was macht die Fränkische Weinkönigin? Und wie lange gibt es den Bocksbeutel schon? Antworten auf diese Fragen und viele weitere interessante Fakten rund um den Frankenwein finden Sie hier.


In den Seminaren gibt es Wissen aus erster Hand, wenn Niko Brandner vom Sekthaus Griesel Techniken der Schaumwein-Herstellung erklärt oder Nürnbergs bekannter Koch Christian Wonka ungewöhnliche Spargelgerichte zum Wein vorstellt. Passend zum Credo des 1982 gegründeten Weinimporteurs, dass "gute Weine nur auf gesunden Böden wachsen", so Dunja Ulbricht, präsentiert das Gros der Winzer Weine aus biologischem Anbau. Hungrig muss auch niemand bleiben, denn neben dem Caterer "El Paradiso" und dem Dachsbacher Freibäcker Arnd Erbel sind regionale Genuss-Handwerker vor Ort.

„K& U-Hausmesse“ am Freitag, 3. Mai, 16 bis 20 Uhr, und am Samstag, 4. Mai, 11 bis 17 Uhr, im Ofenwerk, Klingenhofstraße 72, Eintritt 20 Euro, ww.weinhalle.de

Bilderstrecke zum Thema

Aufgemerkt! 24 Gründe, warum das Leben in Franken einzigartig ist

Der Franke an sich neigt ja eher zur Bescheidenheit: "Bassd scho" gilt als höchstes Lob. "Nicht geschimpft ist gelobt genug", sagt man hierzulande manchmal auch. Dabei hat Franken einiges zu bieten, was einfach nur schön, einzigartig oder besonders ist. Wir haben genauer hingeschaut und 24 Gründe zusammengestellt, warum es in Franken ganz besonders schön ist.


 

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus dem Ressort: Gastro-Guide