Samstag, 21.09.2019

|

zum Thema

In der Allersberger Straße gibt's jetzt bestes Olivenöl

"Olio Extra Vergine di Oliva" ist nach 20 Jahren umgezogen - 16.08.2019 12:18 Uhr

Über 20 Jahre hat Eva Maria Göß ihr Olivenöl in der Forsthofstraße verkauft, jetzt ist sie mit "Olio Extra Vergine di Oliva" in die Allersberger Straße gezogen. © Eduard Weigert


Da stehen sie, die vielen Flaschen, gefüllt mit bestem Olivenöl aus Loreto Aprutino in den Abruzzen. Göß‘ italienischer Schwager war schuld daran, dass die Nürnbergerin vor über 20 Jahren ins Olivenöl-Geschäft einstieg: "Es gab einfach in Deutschland kein qualitativ gutes", sagt sie. 

Zunächst verkaufte sie tatsächlich nur jene eine Sorte Öl, doch nach und nach kamen feines, eingelegtes Gemüse, wie getrocknete Tomaten oder Knoblauchsprossen, Pasta-Soßen, Wein, Honig, Liköre und Grappa, Nudeln, Oliven und Aufstriche dazu. Alles hergestellt in Familienbetrieben, die Göß persönlich kennt. Und zu der einen Sorte Olio haben sich weitere gesellt, wie "Ramo d‘oro", das schwach pfeffrig schmeckt und von jahrhundertealten Olivenbäumen ebenfalls aus den Abruzzen stammt.

Im neuen Laden, der ganz weiß gehalten ist, will sie künftig auch Thementage mit kleinen Verkostungen anbieten, bei denen aber das Olivenöl immer die Hauptrolle spielt.

Mehr Informationen über das "Olio Extra Vergine di Oliva" in unserer Rubrik Essen und Trinken! 

1

1 Kommentar

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus dem Ressort: Essen & Trinken