Musikalisches Familientreffen

Auf Weihnachtstour: The Kelly Family kommt heute nach Nürnberg

Simone Madre
Simone Madre

E-Mail zur Autorenseite

22.11.2022, 07:19 Uhr
Die Kelly Family in der Gegenwart, hier im Jahr 2019.

© imago images/Jan Huebner Die Kelly Family in der Gegenwart, hier im Jahr 2019.

"The Kelly Family - Die Mega Christmas-Show" soll ein weiterer Höhepunkt in der Live-Historie der Band werden, die seit Jahrzehnten immer wieder in unterschiedlichen Besetzungen zusammenkommen. Die Tour beginnt Mitte November. Am Dienstag, 22. November 2022, tritt "The Kelly Family" dann in der Arena Nürnberg auf. Los geht es um 19.30 Uhr, der Einlass startet um 18 Uhr. Tickets erhalten Sie hier.

"Kathy, Patricia, Jimmy, John, Joey und Paul werden neben weltbekannten Weihnachtssongs natürlich auch viele der größten Hits der Band spielen", teilen die Veranstalter mit. Auch Joeys Kinder sollen als Special Guests bei einigen Shows mit auftreten.

Die Mitglieder der Kelly Family stiegen in den 1990er Jahren mit wallenden Gewändern, langen Haaren und mit eingängiger Pop- und Folkmusik zu Superstars auf. Die Hits - unter anderem "An Angel", "Fell In Love With An Alien", "I Can't Help Myself" - und Alben der Großfamilie standen wochenlang in den Charts. Zuletzt tourte die Familie im Februar 2020 miteinander.

Insgesamt gehören und gehörten zur Kelly Familie die Eltern und elf von dreizehn Geschwistern. Derzeit sind noch sechs der Geschwister aktiv. 1974 gründete der Vater Dan Kelly die Band, damals noch mit dem Namen "The Kelly Kids". Die Gruppe trat auf Feiern und als Straßenmusiker auf, 1975 folgte der erste Auftritt in einer Kindersendung. 1979 erhielt die Familie den ersten Plattenvertrag. Der endgültige kommerzielle Erfolg gelang ihr 1993 mit dem Album "Over the Hump", das sich rund 2,5 Millionen Mal verkaufte.

Bei größeren Konzerten in der Arena empfehlen die Veranstalter, den öffentlichen Nahverkehr sowie die Park&Ride-Möglichkeiten zu nutzen, da die Parkplätze rund um das Stadion begrenzt sind. Zur An- und Abreise können Konzertgäste die Linie U1 (Haltestelle Bauernfeindstraße), die S-Bahn Linie S2 (Haltestelle Frankenstadion) und Tram-Bahn Linie 6 (Haltestelle Dokuzentrum) nutzen.

Reist man per Auto an, sollte man nicht die Adresse der Arena in das Navi eingeben, sondern die Große Straße. Dort befinden sich Parkplätze. Zudem ist die Zufahrt zur Arena bei Veranstaltungen anders geregelt, bestimmte Zufahrten sind dann gesperrt.

Zur Sicherheit aller Besucher gibt es Einlasskontrollen. Rucksäcke und Handtaschen, die größer als das DIN A4-Format sind, sowie alle anderen größeren Gegenstände (beispielsweise Regenschirme) sollen zu Hause oder im Auto gelassen werden. Zudem dürfen Besucher keine Speisen und Getränke mitnehmen.

1 Kommentar