28°

Dienstag, 18.06.2019

|

Mercedes CLA: Die A-Klasse kann auch Coupé

Markstart im Mai - Preise ab 31.476 Euro - Auf Basis A-Klasse - 23.04.2019 15:16 Uhr

Neuer Mercedes CLA: Das viertürige Coupé ist die vielleicht schönste Daseinsform der A-Klasse. © Hersteller


Hört sich gefährlich an: Als "Sharknose" (Haifischnase) beschreibt Mercedes die Gesichtszüge des neuen CLA. Die flacheren Scheinwerfer erinnern kaum noch an den Vorgänger und schon gar nicht an frühere Designlösungen des Hauses, etwa das eher betuliche "Vier-Augen-Gesicht". Das Windschnittige aber bleibt erhalten am CLA, und so bringt er es in Sachen Aerodynamik auf einen günstigen cw-Wert von 0,23. Bulliger steht das Coupé der A-Klasse auf der Straße, nicht zuletzt liegt das an den um einen Zoll größeren Rädern. Das Heck zieren je nach Ausstattung ziemlich pompöse Auspuff-Endrohre, allerdings machen sie den Betrachter auch ein wenig nachdenklich: Passt das noch in unsere Zeit?

Haarige Kurven sind sein Revier

Bereits auf den ersten Kilometern spüren wir, dass die deutlich breitere Spur zur besseren Fahrdynamik genauso beiträgt bei wie das neu abgestimmte Fahrwerk. Haarige Kurven begreift der CLA dank neu abgestimmter Stabilisatoren als sein Revier und trotzdem fährt er sich auch komfortabel. Noch einen Deut besser als bislang und in Echtzeit reagiert die adaptive Verstelldämpfung für jedes Rad.

Die Schaltarbeit übernehmen (teils optional) harmonische Siebengang- bzw. Achtstufen-Doppelkupplungsgetriebe (DCT). Freunde des Allradantriebs kommen ebenfalls nicht zu kurz: Die Typen Typ 220 und 250 können auch mit "4Matic" geordert werden.

Der CLA bekommt das lernfähige MBUX-Multimediasystem und kann teilautomatisiert fahren. © Hersteller


Die kürzlich bereits bei anderen Mercedes-Modellen eingeführten Vierzylinder-Motoren schöpfen ihre Kraft aus 1,3 bis 2,0 Litern Hubraum. Als Einsteiger fungiert der kleinste Benziner-Turbo im CLA 180 (100 kW/136 PS), in der etwas stärkeren Version (CLA 200) leistet er 120 kW/163 PS. Sein günstiges Drehmoment von 250 Newtonmetern ab 1620 Touren verhilft zu genügend Power, um in der Praxis überall mithalten zu können. Er beschleunigt die frontgetriebene Version in 8,5 Sekunden aus dem Stand auf Tempo 100 und läuft in der Spitze 229 km/h. Aber das ist nicht alles, auch im Durchzug überzeugt diese Maschine. Laut Norm verbraucht der CLA 200 zwischen 5,9 und 6,2 l/100 km (CO2 ab 134 g/km).

Im CLA 250 wiederum arbeitet ein Zweiliter-Benziner mit Siebengang-Automatik und 165 kW/224 PS.

Sparsame Diesel

Besonders sparsam agiert neben dem 1,5-Liter-Diesel mit 85 kW/115 PS (rund vier Liter pro 100 km) der Zweiliter-Diesel mit 140 kW/190 PS, den Kunden schon jetzt bestellen können, der aber erst ab Herbst ausgeliefert wird. Wie alle CLA-Motoren ist er nach Euro 6d-Temp zertifiziert.

Kennt man aus der A-Klasse: Digitales Cockpit mit breitem Info-Screen. © Hersteller


Ins Gepäckabteil des 4,69 Meter langen Coupés passen 460 Liter, das ist zwar geringfügig weniger als beim Vorgänger, aber klagen kann man dennoch nicht. Eher schon über die Griffmulde, die sich beim Zuziehen doch als ziemlich unpraktisch erweist. Oder will man den Kunden zur optionalen elektrischen Betätigung überreden?

"MBUX" nennt Mercedes sein neues Multimediasystem, dessen Sprachassistent laufend dazulernt. Er hat so seinen eigenen Willen, denn er reagiert nur noch auf die Stimme, die ihn zuletzt mit "Hey Mercedes" angesprochen hat. Aber: Egal, was man ihn fragt, er weiß fast immer eine Antwort.

Bilderstrecke zum Thema

Mercedes CLA: A-Klasse in extraschön

Viertürige Coupés liegen im Trend. Und es gibt sie auch im Kompaktsegment: Mercedes schickt den CLA ins Rennen, das Coupé der A-Klasse. Die jetzt vorgestellte zweite Generation gibt sich schöner und schlauer. Marktstart ist im Mai, zu Preisen ab 31.476 Euro.


Schrecksekunde am Autobahnkreuz

Der Interieur-Assistent erfüllt Bedienwünsche berührungslos aufgrund von Handbewegungen. Schlau geben sich auch die Fahrassistenten: Das neue Coupé kann in bestimmten Situationen teilautomatisiert fahren. Dabei unterstützt das System zum Beispiel den Spurwechsel oder bremst autonom - wobei wir an einem Autobahnkreuz mit vielen Fahrspuren eine Schrecksekunde durch abruptes, unvorhersehbares Bremsen erlebt haben.

Die Preispalette beginnt bei 31.476 Euro für den CLA 180 und endet - jeweils ohne Extras - bei 41.709 Euro für den CLA 250 4Matic. Ab Mai liefert Mercedes das neue Coupé, das in Ungarn gefertigt wird, an die Kunden aus.

Ingo Reuss

Mercedes CLA in Kürze:

Wann er kommt: Im Mai 2019

Wen er ins Visier nimmt: BMW 4er Coupé, Audi A5

Was ihn antreibt: Benziner mit 100 kW/136 PS, 120 kW/163 PS und 165 kW/224 PS, Diesel mit 85 kW/115 PS und 140 kW/190 PS

Was er kostet: Ab 31.476 Euro

Was noch kommt: Edel-Kombi "Shooting Brake" in neuer Version 

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus dem Ressort: Auto