22°

Dienstag, 25.06.2019

|

Opel enttarnt den elektrischen Corsa

Neuer Corsa F: Bald bestellbar - Start als Stromer - 23.05.2019 18:06 Uhr

Sieht gut aus: Opel Corsa-e mit farblich kontrastierendem Dach. Die Modelle mit Verbrenner dürften sich kaum unterscheiden. © Hersteller


Kein anderer Opel verkauft sich so gut wie der Corsa: Seit seiner Premiere im Jahr 1982 sind über 13,6 Millionen Exemplare des Kleinwagens vom Band gelaufen, jeder vierte Opel trägt den Corsa-Schriftzug.

Der jetzt anstehende Modellwechsel zur Generation VI ist deshalb etwas Besonderes, weil der neue Corsa F als erster Opel die CMP-Plattform der neuen Konzernmutter PSA nutzt - ebenso wie der kommende Peugeot 208.

Erstmals mit Elektroantrieb

Mit dem 208 teilt sich der künftige Corsa auch die Motoren - und den Elektroantrieb. Denn erstmals in seiner nunmehr 37-jährigen Geschichte wird der Opel-Kleinwagen elektrifiziert, und wenn in wenigen Wochen der Bestellstart für die neue Generation des Opel-Kleinwagens erfolgt, dann wird der stromernde Corsa-e noch vor seinen Geschwistern mit Verbrennungsmotor zu ordern sein.

Unter Strom: Der Corsa-e erreicht nominell eine elektrische Reichweite von 330 Kilometern. © Hersteller


Sportlich sieht der neue Corsa aus und eigenständig, vom französischen Bruder unterscheidet er sich durch sein ganz persönliches Gesicht, nur die Dachlinie verweist auf die enge Verwandtschaft. Auf 4,06 Meter Länge hat sich der Kleinwagen gestreckt, gleichzeitig steht er flacher da, auch das befördert den dynamischeren Gesamteindruck.

Im Innenraum distanziert sich der Corsa vollends vom 208 und dessen i-Cockpit samt ultrakleinem Lenkrad und dem (oftmals als Mäusekino kritisierten) digitalen Instrumentarium. Stattdessen behält er analoge Rundinstrumente hinterm Lenkrad, ergänzt durch ein vergrößertes Zentraldisplay in der Mittelkonsole. Der Corsa-e bekommt optional ein volldigitales Cockpit, anzunehmen ist, dass auch die Modelle mit Verbrennungsmotor entsprechend auszustatten sind.

Aufwertbar mit volldigitalem Cockpit und Ledersitzen: Interieur des Corsa-e. © Hersteller


330 Kilometer Reichweite

Den Corsa-e treibt ein 100 kW (136 PS) starker Elektromotor an, das Drehmoment liegt bei 260 Newtonmetern. Der Sprint von 0 auf 100 km/h ist in 8,1 Sekunden abgehakt. Als Reichweite (WLTP) stellt Opel 330 Kilometer in Aussicht, die 50-kWh-Batterien lassen sich binnen einer halben Stunde zu 80 Prozent aufladen. Dabei ist der Corsa-e fürs Laden an der Haushaltssteckdose ebenso vorbereitet wie fürs Andocken an der Wallbox oder fürs High-Speed-Charging.

Bestellungen für den elektrischen Corsa nimmt Opel ab dem 4. Juni entgegen, kurz danach sind auch die Varianten mit Verbrennungsmotor zu ordern. Die Benziner und Diesel stehen aber schon im November beim Händler, während der Corsa-e erst Anfang 2020 ausgeliefert wird. Über Preise schweigt man sich in Rüsselsheim indes noch aus.

Ulla Ellmer

 

  

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus dem Ressort: Auto