Donnerstag, 06.05.2021

|

zum Thema

Nach Anschlägen: Sicherheitsgespräche vor Bardentreffen

Verunsicherung in der Bevölkerung - Sicherheitsauflagen überdenken - 25.07.2016 13:58 Uhr

Nach dem Anschlag von Ansbach ist die Unsicherheit bei vielen Menschen groß. Viele fragen sich, ob das Bardentreffen am kommenden Wochenende sicher ist.

09.11.2011 © Veranstalter


Ebenfalls bei dem Gespräch vertreten sind das Ordnungsamt und das Kulturreferat. Man müsse neu über die Sicherheitsauflagen für die dreitägige Musikveranstaltung nachdenken, sagt Ulrich Maly. Er sei nicht dafür, vor dem Hintergrund der Anschläge "alles abzusagen, was öffentlich stattfindet". Doch es sei wichtig, die Einschätzung der Polizei zu hören und sich mit dieser abzustimmen.

Zur Absage des Klassik Open Airs am vergangenen Sonntag betonte Maly erneut, dass dies nach dem Amoklauf in München aus "Pietätsgründen" und weniger wegen der Sicherheit so entschieden worden sei. Auch Andreas Radlmaier vom Kulturreferat wartet auf die Stellungnahme der Polizei zum Bardentreffen. "Sie muss erklären, ob sie in der Lage ist, die komplette Altstadt zu schützen." Er sei gegen eine Absage der Veranstaltung, die vom 29. bis 31. Juli auf mehreren Plätzen in der Altstadt stattfindet. "Wir sollten versuchen, Normalität zu leben." In einer Pressemitteilung der Stadt heißt es: "Aktuell ist an keine Absage gedacht."

Bilderstrecke zum Thema

Bardentreffen: Insel Schütt, Sebalder Platz, Hauptmarkt am Sonntag

Hauptmarkt, Insel Schütt, Sebalder Platz, Kulturgarten, St. Katharina: Die Liste der Bühnen auf dem Bardentreffen ist lang. Am Sonntag spielten dort Bernd Begemann, Dikanda, die Dissidenten & Mohamed Mounir, Federspiel, Hadi Alizadeh & Alamto und Günter Stössel und sorgten für einfühlsame, brachiale und leise Klänge.


Ute Möller

2

2 Kommentare

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus dem Ressort: Freizeit & Events