Donnerstag, 15.04.2021

|

Kühl und wolkig: Der Frühling lässt Franken auf sich warten

In den kommenden Tagen auch vereinzelt Schauer möglich - vor 5 Stunden

Bilderstrecke zum Thema

Sonnenaufgang und Frost: So schön war der Freitagmorgen

In der Nacht von Donnerstag auf Freitag gab es den ersten Frost des Herbstes. Das kalte Wetter setzte die Natur eindrucksvoll in Szene. Wir zeigen euch die schönsten Bilder unserer User.


+++ Am Donnerstag gibt es wieder ein Wechselspiel aus Sonne und Wolken - wobei der Himmel zum größten Teil bedeckt bedeckt bleibt. In Mittelfranken sind zumindest bis zu vier Sonnenstunden möglich. Die Temperaturen schwanken von -2°C morgens bis 9 Grad nachmittags. Nachts fällt das Thermometer auf Werte um 0 Grad. Außerdem warnt der Deutsche Wetterdienst (DWD) vor Frost, verursacht durch kalte Luftmassen, die der sich von Nordwest auf Nordost drehende Wind mitbringt, so der fränkische Wetterochs.

+++ Auch am Freitag ist es überwiegend stark bewölkt. In den frühen Morgenstunden ist gebietsweise leichter Schneefall möglich. Im Verlauf des Tages kann es in der Region regnen. Das Thermometer klettert tagsüber auf höchstens 6 Grad

+++ Auch am Samstag und Sonntag sind Regenschauer zu erwarten. Wolken dominieren und die Temperaturen liegen tagsüber zwischen 8 Grad und 11 Grad.

nb

Seite drucken

Seite versenden


weitere Meldungen aus dem Ressort: nordbayern.de