"Ring des Nibelungen"

Nach Sturz des Wotan-Sängers: So lief die "Siegfried"-Premiere in Bayreuth

Nürnberg , am 03.07.2020..Ressort: Feuilleton Foto: Stefan Hippel ..i. Haus,  Redakteur Thomas Heinold, Mitarbeiterportrait
Thomas Heinold

Kultur/ Leben

E-Mail zur Autorenseite

4.8.2022, 06:41 Uhr
Auch ein alter Mann, und ziemlich schrullig: Mime (Arnold Bezuyen) spricht im Bayreuther "Siegfried" gerne mit Puppen.

© Bayreuther Festspiele/Enrico Nawrath Auch ein alter Mann, und ziemlich schrullig: Mime (Arnold Bezuyen) spricht im Bayreuther "Siegfried" gerne mit Puppen.

Man hätte es für einen schnellen Regieeinfall halten können. Nach seinem Sturz als Wotan in der "Walküre" nimmt Tomasz Konieczny bei der "Siegfried"-Premiere am Mittwoch bei den Bayreuther Festspielen nun in einem Treppenlift Platz. Zumindest kurzzeitig.

Das Teil blieb zum Glück ebenso stabil wie der Rollator von Drache Fafner. Können sich diese alten weißen Männer noch an der Macht halten? Die Frage treibt Regisseur Valentin Schwarz in seiner Inszenierung um.

Verwandte Themen


Keine Kommentare