24°

Donnerstag, 09.07.2020

|

Makellose Bilanz der Langenaltheimer Damen

Tischtennis-Team des TV holte mit 32:0 Punkten Platz eins in der Bezirksklasse B und darf aufsteigen - 05.06.2020 09:50 Uhr

Sehr erfolgreiche Saison: Das auf diesem Bild fast komplette Damenteam des TV Langenaltheim war 2019/2020 in der Liga und auch im Pokal stets auf der Siegerstraße. © Foto: TV Langenaltheim


16 Spiele, 16 Siege lautet die makellose Bilanz und man kann davon ausgehen, dass die TVL-Truppe wohl auch die beiden verbliebenen Partien für sich verbucht hätte. An zweiter Stelle der "eingefrorenen" Tabelle rangiert der FC Berolzheim-Meinheim (15 Spiele, 26:4 Punkte) vor dem Dritten SpVgg Weiboldshausen (16 Spiele, 23:9 Punkte).

Insgesamt kamen zehn Spielerinnen für Langenaltheim zum Einsatz. Hinter der Nummer eins, Kristin Stadelbauer, reihten sich des Weiteren Sylvia Zolnhofer, Martina Straßner, Simone Leinweber, Elena Beyerlein, Janine Hüttmeyer, Michaela Graf, Nadja Hüttmeyer, Sandra Stadelbauer sowie Lena Kittsteiner aus der eigenen Jugend in die TV-Rangliste ein. Alle Spielerinnen hatten eine positive Einzel-Bilanz, wobei Simone Leinweber (8:0), Janine Hüttmeyer (7:1), Sylvia Zolnhofer (6:0) und Martina Graf (5:0) herausragten.

Zur Erfolgssaison trug auch das Abschneiden im Pokalwettbewerb bei. Hier gewannen die Langenaltheimerinnen die Konkurrenz der Bezirksklassisten auf mittelfränkischer Ebene (wir berichteten). Die weiterführenden Turniere fielen dann der Corona-Pandemie zum Opfer.

Uwe Mühling

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus dem Ressort: nordbayern.de