745 Kilo: Europas schwerster Kürbis kommt aus Deutschland

11.10.2020, 16:55 Uhr
Der stolze Sieger (Mitte) sowie die Zweit- und Drittplatzierten samt ihrer Ernte.

Der stolze Sieger (Mitte) sowie die Zweit- und Drittplatzierten samt ihrer Ernte. © Christoph Schmidt, dpa

Den Siegerkürbis hatte ein Mann aus Brandenburg am Sonntag ins Blühende Barock in Ludwigsburg gebracht, wie eine Sprecherin des Wettbewerbs mitteilte. Auf dem zweiten Platz landete der Kürbis eines Jugendzentrums aus der österreichischen Region Wienerwald - dieses Exemplar brachte 731 Kilogramm auf die Waage. Wegen der Corona-Pandemie waren lediglich zehn Teilnehmer aus Deutschland und Österreich anwesend.

Der schwerste deutsche Kürbis kommt aus Bayern

Den dritten Platz belegte ein 712,5 Kilogramm schwerer Kürbis eines Züchters aus Bayern. Im deutschlandweiten Wettbewerb, der einige Tage zuvor stattfand, hatte der Freistaat die Nase vorn: Ein Exemplar der Sorte "Atlantic giant" belegte dort den ersten Platz. Bayern knüpft damit an den Erfolg der Vorjahre an, auch 2019 und 2018 kam der schwerste Kürbis aus dem Süden. Vor zwei Jahren brachte er ganze 916 Kilo auf die Waage.

Keine Kommentare