Samstag, 21.09.2019

|

zum Thema

Mehr als die Hälfte der ICE-Züge im Juni mit Defekten unterwegs

Im Juni waren demnach 38 Prozent der eingesetzten ICE-Züge voll funktionsfähig - 21.08.2019 11:05 Uhr

Die Sicherheit der Fahrgäste war dadurch jedoch nicht gefährdet, wie aus einer Antwort des Verkehrsministeriums auf eine Kleine Anfrage der FDP-Fraktion im Bundestag hervorgeht. Im Juni waren demnach rund 38 Prozent der eingesetzten ICE-Züge voll funktionsfähig – der bis dahin schwächste Wert im Jahr 2019. Noch im Mai lag die Quote bei 46 Prozent. Zuvor hatte die Bild-Zeitung darüber berichtet. Um welche Defekte es sich genau handelte, und ob sie größere Einschränkungen für die Passagiere bedeuteten, geht aus der Statistik nicht hervor.

Bilderstrecke zum Thema

Rein und raus: Das ist Nürnbergs Top Ten der U-Bahnhöfe

Die U-Bahn gehört zu den beliebtesten Verkehrsmitteln in Nürnberg. Rund 100 Millionen Fahrgäste sitzen im Jahr in verschiedenen Linien im Untergrund der Stadt. Doch welche Haltestellen sind besonders beliebt? Wo steigen die meisten Fahrgäste ein und aus? Das hat die VAG nun in einem Ranking bekanntgegeben.


"Die von der DB gemessene 'technische Verfügbarkeit bei Erstbereitstellung' dient der internen Steuerung und berücksichtigt selbst kleinste technische Einschränkungen", teilte die Bahn am Mittwoch mit. "Daher wird ein Zug mit einem einzigen kleinen Fehler schon als 'eingeschränkt' gezählt, obwohl es keine oder nur sehr geringe Einschränkungen in der Nutzbarkeit des Zuges gibt." Schon eine defekte Reservierungsanzeige führe zu dieser Einstufung. Im Vergleich zum Vorjahr hat sich der Anteil der störungsfreien Züge indes deutlich erhöht. Laut Medienberichten vom Dezember fuhr damals nicht einmal jeder vierte ICE völlig fehlerfrei.


Sie haben auch Geschichten rund um ihre Zugfahrten zu erzählen? Treten Sie der jeweiligen Facebook-Gruppe bei:

1. Da sind zunächst die Regional- und S-Bahnen in Richtung Bamberg über Erlangen und Forchheim sowie die verbunden Nebenstrecken. Hier können Sie der Facebook-Gruppe beitreten!


2. Die Facebook-Gruppe für Bahnfahrer von und in Richtung Würzburg plus alle Nebenstrecken findet sich unter diesem Link.


3. Wer die Strecke Richtung Ansbach Schwabach, Roth und Treuchtlingen nutzt, ist hier genau richtig. Unter diesem Link können Sie der Gruppe beitreten.


4. Alle, die in Richtung Neumarkt, Regensburg, Allersberg oder München unterwegs sind, sollten sich in dieser Facebook-Gruppe beteiligen.


5. Zu guter Letzt gibt es noch eine Seite für die Reisenden in Richtung Pegnitz und Bayreuth und die Nutzer der Gräfenbergbahn. Hier können Sie der Gruppe beitreten. Die fünf Facebook-Gruppen werden von unserer Redaktion betreut und moderiert. 

dpa

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus dem Ressort: Panorama