24°

Sonntag, 09.05.2021

|

zum Thema

Die Hälfte der Bundesländer mit Inzidenzwert unter 100

Schleswig-Holstein steht besonders gut da - vor 13 Minuten


+++ Demnach sah es in Schleswig-Holstein mit 50,0 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner und Woche besonders gut aus. Auch in Hamburg (76,1), Niedersachsen (83,4), Mecklenburg-Vorpommern (88,2) und Brandenburg (89,1) sind die Werte deutlich unter der 100er Marke. Etwas knapper ist es in Rheinland-Pfalz (96,7), Bremen (99,2) und Berlin (99,6). Schlusslichter sind Sachsen (172,8) und Thüringen (180,0).

+++ Das RKI meldet am Sonntagmorgen 12.656 Neuinfektionen. Zum Vergleich: Vor einer Woche hatte der Wert bei 16 290 gelegen. Am Sonntag sind die vom RKI gemeldeten Fallzahlen meist niedriger, unter anderem weil am Wochenende weniger getestet wird. Die Zahl der binnen sieben Tagen gemeldeten Neuinfektionen pro 100 000 Einwohner lag laut RKI am Sonntagmorgen bundesweit bei 118,6 (Vortag: 121,5; Vorwoche: 146,5). Die Inzidenz geht seit etwa zwei Wochen ziemlich kontinuierlich zurück. Deutschlandweit wurden den Angaben nach binnen 24 Stunden 127 neue Todesfälle verzeichnet. Vor einer Woche waren es 110 Tote gewesen.

Bilderstrecke zum Thema

Corona: Gastro, Urlaub und Kultur - So geht es in Bayern weiter

Es tut sich wieder was bei den Corona-Maßnahmen im Freistaat: In vielen Punkten rückt Bayern wieder näher an die Bundes-Notbremse. Auch den Urlaub an Pfingsten möchte die bayerische Regierung ermöglichen. Wir erklären, was sich ändert.


+++ Das Grüne Impfzertifikat zum vereinfachten Reisen in Europa kann nach Erwartung von EU-Kommissionschefin Ursula von der Leyen pünktlich im Juni starten. Die technischen und rechtlichen Vorbereitungen lägen im Plan, sagte von der Leyen am Samstag nach dem EU-Gipfel in Porto. Geplant sei ein fälschungssicherer Nachweis einer Corona-Impfung, einer überstandenen Covid-Erkrankung oder eines negativen Tests. Die Kommissionschefin bekräftigte zudem, dass bis Juli genug Impfstoff zur Verfügung stehen werde, um 70 Prozent der Erwachsenen in der EU zu immunisieren. Bisher hätten fast 160 Millionen Europäer eine erste Impfdosis bekommen, sagte sie. Um im Sommer auch den Tourismus wieder zu ermöglichen, sei die Impfung der Schlüssel.


Corona in Nürnberg: Das sind die aktuellen Fallzahlen



Immer informiert: Hier können Sie unseren Corona-Newsletter kostenlos abonnieren!

nb

Seite drucken

Seite versenden


weitere Meldungen aus dem Ressort: Politik