Auch Moldau macht Schritt

Europäische Union: Ukraine ist jetzt offiziell Beitrittskandidat

Stefan Besner

Online-Redaktion

E-Mail zur Autorenseite

23.6.2022, 20:34 Uhr
Das EU-Parlament beschloss, die Ukraine offiziellin den Kreis der Beitrittskandidaten aufzunehmen. (Imagebild)

© Olivier Matthys, dpa Das EU-Parlament beschloss, die Ukraine offiziellin den Kreis der Beitrittskandidaten aufzunehmen. (Imagebild)

Mit 529 Stimmen gegen 45 und 14 Enthaltungen entschied das EU-Parlament am Donnerstag den 23.06.2022, die Ukraine offiziell in den Kreis der Beitrittskandidaten aufzunehmen. Im Vorfeld warb Bundeskanzler Olaf Scholz bereits für eine Aufnahme des Landes als Beitrittskandidat. Zudem beschlossen der deutsche Kanzler und seine Kollegen am Donnerstag bei einem EU-Gipfel, auch Moldau den Status eines Bewerberlandes zu gewähren, wie Ratspräsident Charles Michel mitteilte.

Kein beschleunigtes Aufnahmeverfahren

Wie es auf der Seite des Europäischen Parlaments zu lesen ist, betonen die Abgeordneten, dass mit diesem Schritt durch die Europäische Union "Führung, Entschlossenheit und Weitsicht" vor dem Hintergrund des brutalen Angriffskriegs Russlands gegen die Ukraine gezeigt werden. Es gebe aber kein "beschleunigtes Verfahren" für die Mitgliedschaft in der EU. Der Beitritt sei nach wie vor ein an den Verdiensten orientierter und strukturierter Prozess, der von der konkreten Umsetzung von Reformen und der Übernahme des Besitzstands der Union abhängt.

Verwandte Themen