Mittwoch, 28.10.2020

|

zum Thema

Huml: Weniger Masern-Fälle in Bayern

Seit März gibt es eine Impfnachweispflicht in Schulen und Kitas - 18.10.2020 09:39 Uhr

Bilderstrecke zum Thema

Symptome, Impfung, Folgen: Das müssen Sie über die Masern wissen

Die Masern sind weltweit wieder auf dem Vormarsch - auch in Europa. Alles, was Sie über die Krankheit wissen müssen, erfahren Sie hier.


Das Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit (LGL) hatte für das gesamte Vorjahr 75 Infektionen registriert und 108 im Jahr 2018. Seit März 2020 gibt es in Deutschland ein Masernschutzgesetz: Demnach gilt eine Impfnachweispflicht in Schulen, Kindergärten, Kitas, medizinischen Einrichtungen und Gemeinschaftsunterkünften.


Kommentar zur Impfpflicht gegen Masern: Gelassenheit würde Debatte gut tun


Der Ministerin zufolge könnten das Masernschutzgesetz mit der Impfnachweispflicht und die Kontaktbeschränkungen im Kampf gegen die Corona-Pandemie zu den sinkenden Zahlen der Masern-Infektionen beigetragen haben. "Trotz der Pandemie sollten Eltern auch die U-Untersuchungen und Schuleingangsuntersuchungen ihrer Kinder rechtzeitig wahrnehmen", appellierte Huml. "Denn dabei wird ebenfalls der Impfschutz überprüft und aktualisiert."

dpa

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus dem Ressort: Politik