-2°

Montag, 25.01.2021

|

zum Thema

Mitten in weltweiter Pandemie: Österreich hat über 400 Skilifte wieder geöffnet

Für unser Nachbarland steht bereits der dritte Lockdown an - 25.12.2020 15:58 Uhr

Bilderstrecke zum Thema

Studie zeigt: Das sind die sieben Corona-Symptome

Ein Forschungsteam der Medizinischen Universität Wien kam zu dem Ergebnis, dass es eine Covid-19-Infektion mit mildem Verlauf offenbar in verschiedenen Verlaufsformen gibt. Bei der Untersuchung von 200 Erkrankten im Rahmen der Studie konnten insgesamt sieben Gruppen mit unterschiedlichen Erkrankungsformen ermittelt werden. Lesen Sie in unserer Bildergalerie, welche Symptomgruppen ermittelt wurden.


Weil auch in Österreich die Infektionszahlen bedenklich steigen, geht unser Nachbarland am 2. Weihnachtsfeiertag für mindestens drei Wochen wieder in den Lockdown – bereits der dritte für Österreich seit Beginn der weltweiten Covid-19-Pandemie. Während damit Restaurants oder Bars komplett dicht bleiben müssen, können Winterfans immerhin etwas frische Berg- und Schneeluft schnuppern. Hier und da fehlt in der Bevölkerung derzeit jedoch das Verständnis für diese Entscheidung.

Die Regierung kontert Kritik mit der Argumentation, dass nahezu keine Ansteckungsgefahr bei Sport unter freiem Himmel gegeben ist, wenn die Hygieneregeln eingehalten werden. Besucher aus Deutschland müssten zuerst einmal zehn Tage lang in Quarantäne – damit macht ein Ausflug über die Weihnachtsferien nahezu keinen Sinn.

Bilderstrecke zum Thema

Harter Lockdown: Das sind die aktuellen Corona-Regelungen

Beim Corona-Gipfel der Ministerpräsidenten und Kanzlerin Angela Merkel wurde man sich schließlich einig: Der Lockdown wird bis zum 31. Januar andauern. Außerdem einigten sich die Länderchefs auf einen Bewegungsradius. Diese Regeln gelten nun in ganz Deutschland und Bayern.


Somit sei das Skifahren weitgehend der örtlichen Bevölkerung vorbehalten – mit einer weiteren wichtigen Regel: Aprés-Ski wird es aufgrund der Lockdown-Maßnahmen im Anschluss an einen Tag im Schnee natürlich nicht geben.

Seite drucken

Seite versenden


weitere Meldungen aus dem Ressort: Politik