10°

Samstag, 10.04.2021

|

zum Thema

Proteste für "Zero-Covid"-Strategie

Die Demonstrierenden forderten härtere Maßnahmen - vor 27 Minuten


+++ In Bremen und Hannover demonstrierten insgesamt mehr als 200 Bürger für die "Zero-Covid"-Strategie. In Göttingen waren 20 bis 50 Menschen bei einer "Zero-Covid"-Demo auf der Straße, wie eine Polizeisprecherin sagte. In Berlin beteiligten sich am Nachmittag rund zwei Dutzend Menschen an einer Kundgebung vor dem Hauptgebäude der Charité. In Düsseldorf zählte die Polizei etwa 70 Teilnehmer. Die Demonstranten forderten unter anderem drei Wochen bezahlte Pause und wandten sich gegen den "Infektionsherd Arbeitsplatz". Die Profitinteressen der Unternehmen müssten hinter der Gesundheit der Menschen zurückstehen, hieß es in dem Aufruf zu den Kundgebungen.

Bilderstrecke zum Thema

Bayern weiter im Lockdown: Diese Regeln gelten ab 12. April

Markus Söder hat nach einer Kabinettssitzung neues Beschlüsse für Bayern bekanntgegeben. Welche Regeln gelten also nun in Bayern und welche nicht? Ein Überblick und ein Ausblick auf die Pläne nach den Osterferien.


+++ Vor einer Woche hatte das RKI binnen eines Tages 18.129 Neuinfektionen und 120 neue Todesfälle verzeichnet. Am Vortag gab das RKI diese Sieben-Tage-Inzidenz mit 110,4 an, vor einer Woche lag sie noch bei über 130. Der Inzidenzwert ist momentan noch mit Vorsicht zu genießen und dürfte wegen weniger Tests und Meldungen über Ostern zu niedrig ausfallen.

Das RKI erwartet, dass der Inzidenz-Wert im Laufe der kommenden Woche wieder belastbar sein wird. Am Freitag hatte RKI-Präsident Lothar Wieler in Berlin betont, dass es schon jetzt ausreichend weitere Daten gebe, die Aufschluss über die tatsächliche Situation gäben. "Diese Entwicklung zeigt leider, dass die Lage sehr, sehr ernst ist." Nach Daten aus rund 70 Kliniken bundesweit müssten immer mehr und auch immer jüngere Menschen wegen schweren Atemwegsinfektionen in Krankenhäusern behandelt werden. Die Intensivstationen füllten sich rasant.

Bilderstrecke zum Thema

Die verschiedenen Corona-Tests im Überblick

Es gibt inzwischen eine Reihe verschiedener Corona-Tests, die sich in einigen Punkten unterscheiden. Wann erhalte ich das Ergebnis? Was wird überhaupt getestet? Welche Probe wird dafür entnommen? Wir geben einen Überblick über die verschiedenen Tests und ihre Durchführung.


+++ Mehr als 40 Länder weltweit sind wegen besonders hoher Corona-Infektionszahlen als Hochinzidenzgebiete eingestuft. Am Sonntag kommen die Türkei und Kroatien dazu. Es werden aber auch einige Länder wieder zurückgestuft.


Corona in Nürnberg: Das sind die aktuellen Fallzahlen


+++ Die Kultusministerinnen und Kultusminister lassen die Abschlussprüfungen im Schuljahr 2020/2021 durchführen, wie die Kultusministerkonferenz (KMK) nach einer Mitteilung vom Donnerstag beschlossen hat.


Immer informiert: Hier können Sie unseren Corona-Newsletter kostenlos abonnieren!

nb

Seite drucken

Seite versenden


weitere Meldungen aus dem Ressort: nordbayern.de