Tipps für die Küche

Schnell, vielseitig und lecker: Diese beiden Salatdressings passen wirklich immer

17.1.2024, 08:56 Uhr
Ein Salat erhält seinen besonderen Geschmack insbesondere durch das Dressing.

© Pixabay Ein Salat erhält seinen besonderen Geschmack insbesondere durch das Dressing.

Beim Style ist es ein weißes Basic-Shirt, beim Camping ein Schweizer Taschenmesser und in der Küche ein Thermomix: In manchen Lebensbereichen benötigt man einfach Dinge, die unter allen Umständen passen, funktionieren und ihren Zweck erfüllen. Kein Schnick-Schnack, nichts Besonderes, aber etwas worauf man sich verlassen kann – das gilt auch beim Kochen. Deswegen sollten Sie diese beiden Allround-Salatdressings unbedingt kennen und probieren.

Einfaches Universaldressing

Egal ob zu Tomatensalat, einem griechischen Bauernsalat oder einem gewöhnlichen grünen Salat: Dieses einfache Universaldressing ist im Handumdrehen zubereitet und schmeckt zu sämtlichen Salat-Kreationen. Dazu geben Sie 225 Milliliter Essig, 90 Milliliter Sonnenblumenöl und einen viertel Liter Wasser sowie 100 Gramm Zucker in einen verschließbaren Becher und schütteln diesen.

Anschließend würzen Sie das Dressing mit je einem Teelöffel Salz und Pfeffer, einer Prise Knoblauchpulver und der Geheimzutat: 70 Milliliter Flüssigwürze, zum Beispiel Maggi. Anschließend schütteln Sie die Mischung noch einmal im Becher oder verrühren Sie alternativ mit dem Schneebesen und lassen es über Nacht im Kühlschrank durchziehen. Das Dressing hält sich im Kühlschrank für mehrere Wochen: So haben Sie jederzeit die passende Sauce für jeden Salat zur Hand.

Raffiniertes Honig-Senf-Dressing

Wer Besuch bekommt, sich einfach etwas gönnen will oder etwas Abwechslung braucht, dem sei ein besonderes Allround-Dressing, das in der Zubereitung ebenfalls nur wenige Minuten in Anspruch nimmt, ans Herz gelegt. Dafür würfeln Sie zunächst eine Schalotte mit dem Messer und hacken etwa drei Esslöffel Kräuter (entweder frisch oder tiefgekühlt) fein.

Danach verrühren Sie drei Esslöffel Wasser mit zwei Esslöffeln (weißem) Balsamico-Essig und einem Esslöffel Zitronensaft. Hinzu kommen je ein Teelöffel Honig und scharfer Senf, die Schalotte und die Kräuter, vier gute Esslöffel Olivenöl und eine Messerspitze Cayenne sowie Knoblauchpulver, Salz und Pfeffer nach Geschmack.