Update für den Crossover

VW T-Roc: Mit Modellpflege ins neue Jahr

18.11.2021, 18:44 Uhr
Den T-Roc gibt es auch als Cabriolet (rechts). In dieser Karosserieform hat er praktisch keine Konkurrenz.
1 / 13

Den T-Roc gibt es auch als Cabriolet (rechts). In dieser Karosserieform hat er praktisch keine Konkurrenz. © Hersteller

Ins Auge fällt bei den neuen Modellen die durchgehende Lichtleiste an der Front.
2 / 13

Ins Auge fällt bei den neuen Modellen die durchgehende Lichtleiste an der Front. © Hersteller

Bei den Motoren bleibt es bei den bewährten TSI-Benzinern: Als Einstieg dient der Einliter-Dreizylinder mit 85 kW/115 PS und Sechsganggetriebe.
3 / 13

Bei den Motoren bleibt es bei den bewährten TSI-Benzinern: Als Einstieg dient der Einliter-Dreizylinder mit 85 kW/115 PS und Sechsganggetriebe. © Hersteller

Mehr Power bringen die beiden stärkeren TSI-Maschinen: Als guter Allrounder bewährt sich der 1,5-l-Liter-Vierzylinder, der 110 kW/150 PS leistet und in Serie mit Sechsganggetriebe ausgerüstet ist, zudem steht ein Zweiliter mit 140 kW/190 PS und Siebengang-DSG (Direktschaltgetriebe) zur Wahl.
4 / 13

Mehr Power bringen die beiden stärkeren TSI-Maschinen: Als guter Allrounder bewährt sich der 1,5-l-Liter-Vierzylinder, der 110 kW/150 PS leistet und in Serie mit Sechsganggetriebe ausgerüstet ist, zudem steht ein Zweiliter mit 140 kW/190 PS und Siebengang-DSG (Direktschaltgetriebe) zur Wahl. © Hersteller

Dieselseitig arbeitet ein 2.0 TDI mit 85 kW/115 PS oder 110 kW/150 PS. Der 2.0 TSI sowie der 2.0 TDI lassen sich auch mit Allradantrieb ordern.
5 / 13

Dieselseitig arbeitet ein 2.0 TDI mit 85 kW/115 PS oder 110 kW/150 PS. Der 2.0 TSI sowie der 2.0 TDI lassen sich auch mit Allradantrieb ordern. © Hersteller

An der sportiven Spitze des Modellprogramms steht die
6 / 13

An der sportiven Spitze des Modellprogramms steht die "R"-Variante mit der Kraft von 221 kW/300 PS. Für die übrigen Modelle gibt es das Ausstattungslevel "R-Line". © Hersteller

Das Allradsystem
7 / 13

Das Allradsystem "4Motion" überträgt beim T-Roc R die Leistung an alle vier Räder. © Hersteller

Auch der 2.0 TSI sowie der 2.0 TDI lassen sich mit Allradantrieb ordern.
8 / 13

Auch der 2.0 TSI sowie der 2.0 TDI lassen sich mit Allradantrieb ordern. © Hersteller

Im überarbeiteten T-Roc gelangen erstmals auf Wunsch einige Komfort- und Sicherheitsassistenten zum Einbau, darunter der
9 / 13

Im überarbeiteten T-Roc gelangen erstmals auf Wunsch einige Komfort- und Sicherheitsassistenten zum Einbau, darunter der "IQ-Drive Travel-Assist" für assistiertes Fahren. © Hersteller

In den vier Ausstattungsstufen
10 / 13

In den vier Ausstattungsstufen "Basis", "Life", "Style" und "R-Line" sind das volldigitale Cockpit, das Multifunktionslenkrad und LED-Licht immer an Bord. © Hersteller

Weitere Lösungen wie LED-Matrixscheinwerfer und das größere 10,25-Zoll-Display gibt es optional oder ausstattungsabhängig. Gleiches gilt für das freistehende Infotainment-Display, wenn es bis zu 9,2 Zoll groß gewünscht wird.
11 / 13

Weitere Lösungen wie LED-Matrixscheinwerfer und das größere 10,25-Zoll-Display gibt es optional oder ausstattungsabhängig. Gleiches gilt für das freistehende Infotainment-Display, wenn es bis zu 9,2 Zoll groß gewünscht wird. © Hersteller

Ins Gepäckabteil passen weiterhin 445 bis 1290 Liter. Die Heckklappe kann optional elektrisch geöffnet werden.
12 / 13

Ins Gepäckabteil passen weiterhin 445 bis 1290 Liter. Die Heckklappe kann optional elektrisch geöffnet werden. © Hersteller

Der modernisierte T-Roc startet bei 23.500 Euro.
13 / 13

Der modernisierte T-Roc startet bei 23.500 Euro. © Hersteller