12°

Montag, 20.05.2019

|

19-Jähriger klettert auf Nürnberger Polizeiwache und schießt

Mann stand unter Drogen und trug täuschend echte Schreckschusspistole bei sich - 02.12.2018 14:53 Uhr

Passanten beobachteten gegen 5.30 Uhr, wie der 19-Jährige entlang der Dachrinne auf die "Zeughauswache" der Polizei an der Pfannenschmiedsgasse kletterte. Sie verständigten die Polizei. Noch bevor die ersten Beamten eintrafen, schoss der Mann den Zeugen zufolge mehrmals in die Luft. Während sich jetzt mehrere Streifenbesatzungen auf den Weg machten, kletterte der 19-Jährige wieder zum Boden hinab und pöbelte Passanten an.

Den Beamten gelang es kurz darauf, den Beschuldigten zu überwältigen und festzunehmen. Seine Waffe – eine "Schreckschusspistole", die einer echten Schusswaffe täuschend ähnlich sieht, – wurde sichergestellt. Die Beamten hatte der 19-Jährige damit nicht bedroht. In seinen Taschen fand sich eine größere Menge an Drogen. Sein Zustand ließ nach Angaben eines Polizeisprechers den Schluss zu, dass er unter Drogeneinwirkung stand.

Der Beschuldigte wurde zur Dienststelle gebracht und wegen Sachbeschädigung und Verstößen gegen das Waffen- und das Betäubungsmittelgesetz angezeigt. Außerdem durchsuchte die Polizei die Wohnung des jungen Mannes. Anschließend durfte wieder er gehen.


Hier geht es zu allen aktuellen Polizeimeldungen.


  

tig

Seite drucken

Seite versenden


weitere Meldungen aus: Nürnberg, N-West