Mountainbike-Sport der Spitzenklasse in Treuchtlingen

28.9.2014, 16:07 Uhr
Mountainbike-Sport der Spitzenklasse gab es am Wochenende in Treuchtlingen.
1 / 16

© Stanka

Die Europäische Enduro Serie (EES) machte zum Finale Station in der Altmühlstadt.
2 / 16

© Stanka

Es war das dritte Rennen dieser Sportart in der Altmühlstadt, die mittlerweile so etwas wie das Mekka des MTB-Endurosports in Deutschland geworden ist.
3 / 16

© Stanka

Am Festplatz begrüßte Moderator Uwe Buchhoolz die Fahrer und interviewte den ein oder anderen auch.
4 / 16

© Stanka

Von dort wurden die insgesamt 262 Starter ...
5 / 16

© Stanka

... aus 15 Nationen auch ins Rennen geschickt.
6 / 16

© Stanka

An dem Rennen nahmen Profis und Amateure teil.
7 / 16

© Stanka

Die beiden Treuchtlinger Lokalmatadoren Max Schwarz und Christopher Neumann (li.) kämpften in der Profi-Klasse um Punkte.
8 / 16

© Stanka

Der Kurs war anspruchsvoll gesteckt.
9 / 16

© Stanka

Beim Prolog am Samstag konnten schon die ersten Punkte für den Sieg eingefahren werden.
10 / 16

© Stanka

Selektiv und teils tückisch war nicht nur die Sonderprüfung vom Burgstallberg hinunter.
11 / 16

© Stanka

Auch der Wald an der Skipiste hatte es in sich.
12 / 16
Felsen, Wurzeln und rutschiger Waldboden verlangten den Fahrern alles ab.
13 / 16

© Stanka

Obwohl sich der Nebel am Renntag nur langsam auflöste, säumten Hunderte Zuschauer die spektakulären Abfahrten.
14 / 16

© Stanka

Die Enduro-Cracks begeisterten die Radsport-Fans rund um Treuchtlingen.
15 / 16

© Stanka

Das Material wurde im Wettkampf genauso beansprucht, wie die Fahrer.
16 / 16

© Stanka