Freitag, 21.02.2020

|

21-Jähriger will Erlanger Tankstelle überfallen - und scheitert kläglich

Als der Angestellte die Polizei rief, versuchte der Täter das Telefon zu entreißen - 11.02.2020 13:06 Uhr

Kurz vor 3 Uhr betrat ein 21-Jähriger die Tankstelle in der Erlanger Werner-von-Siemens-Straße. Er bedrohte das Personal und forderte Bargeld. Als ein Angestellter die Polizei verständigen wollte, versuchte der Täter ihm das Telefon aus der Hand zu reißen. Als ihm das aber nicht gelang, ergriff er ohne Beute die Flucht.

Eine Polizeistreife konnte den Tatverdächtigen im Rahmen einer sofort eingeleiteten Fahndung widerstandslos festnehmen. Er hatte zudem eine geringe Menge Drogen einstecken.

Das Fachkommissariat der Erlanger Kriminalpolizei ermittelt nun unter anderem wegen des Verdachts der räuberischen Erpressung. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Nürnberg-Fürth wird der 21-jährige Beschuldigte einem Ermittlungsrichter zur Prüfung der Haftfrage überstellt.


Hier geht es zu allen aktuellen Polizeimeldungen.


vek

Seite drucken

Seite versenden


weitere Meldungen aus: Erlangen