A73: Transporter stößt mit Familienwagen zusammen

15.3.2021, 16:58 Uhr
Gegen 14:30 Uhr kam es am Montag (15.03.2021) auf der A73 im Landkreis Coburg zu einem schweren Verkehrsunfall. Laut ersten Informationen stand ein Auto aus bislang unbekannten Gründen auf dem Standstreifen und wollte gerade wieder auf die Autobahn auffahren. Der Fahrer eines Transporters erkannte die Situation zu spät und krachte in das Heck des Autos. In dem Auto befand sich eine Familie, darunter ein sieben und ein neun Jahre altes Kind, alle waren im Fahrzeug eingeschlossen. Sie wurden von Ersthelfern und der Feuerwehr befreit. Alle vier Familienmitglieder, als auch der Transporterfahrer wurden verletzt. Beide Fahrzeuge sind Totalschaden. Derzeit ist die rechte Spur gesperrt.  Foto: NEWS5 / Ittig Weitere Informationen... https://www.news5.de/news/news/read/20370
1 / 10

© NEWS5 / Ittig

Gegen 14:30 Uhr kam es am Montag (15.03.2021) auf der A73 im Landkreis Coburg zu einem schweren Verkehrsunfall. Laut ersten Informationen stand ein Auto aus bislang unbekannten Gründen auf dem Standstreifen und wollte gerade wieder auf die Autobahn auffahren. Der Fahrer eines Transporters erkannte die Situation zu spät und krachte in das Heck des Autos. In dem Auto befand sich eine Familie, darunter ein sieben und ein neun Jahre altes Kind, alle waren im Fahrzeug eingeschlossen. Sie wurden von Ersthelfern und der Feuerwehr befreit. Alle vier Familienmitglieder, als auch der Transporterfahrer wurden verletzt. Beide Fahrzeuge sind Totalschaden. Derzeit ist die rechte Spur gesperrt.  Foto: NEWS5 / Ittig Weitere Informationen... https://www.news5.de/news/news/read/20370
2 / 10

© NEWS5 / Ittig

Gegen 14:30 Uhr kam es am Montag (15.03.2021) auf der A73 im Landkreis Coburg zu einem schweren Verkehrsunfall. Laut ersten Informationen stand ein Auto aus bislang unbekannten Gründen auf dem Standstreifen und wollte gerade wieder auf die Autobahn auffahren. Der Fahrer eines Transporters erkannte die Situation zu spät und krachte in das Heck des Autos. In dem Auto befand sich eine Familie, darunter ein sieben und ein neun Jahre altes Kind, alle waren im Fahrzeug eingeschlossen. Sie wurden von Ersthelfern und der Feuerwehr befreit. Alle vier Familienmitglieder, als auch der Transporterfahrer wurden verletzt. Beide Fahrzeuge sind Totalschaden. Derzeit ist die rechte Spur gesperrt.  Foto: NEWS5 / Ittig Weitere Informationen... https://www.news5.de/news/news/read/20370
3 / 10

© NEWS5 / Ittig

Gegen 14:30 Uhr kam es am Montag (15.03.2021) auf der A73 im Landkreis Coburg zu einem schweren Verkehrsunfall. Laut ersten Informationen stand ein Auto aus bislang unbekannten Gründen auf dem Standstreifen und wollte gerade wieder auf die Autobahn auffahren. Der Fahrer eines Transporters erkannte die Situation zu spät und krachte in das Heck des Autos. In dem Auto befand sich eine Familie, darunter ein sieben und ein neun Jahre altes Kind, alle waren im Fahrzeug eingeschlossen. Sie wurden von Ersthelfern und der Feuerwehr befreit. Alle vier Familienmitglieder, als auch der Transporterfahrer wurden verletzt. Beide Fahrzeuge sind Totalschaden. Derzeit ist die rechte Spur gesperrt.  Foto: NEWS5 / Ittig Weitere Informationen... https://www.news5.de/news/news/read/20370
4 / 10

© NEWS5 / Ittig

Gegen 14:30 Uhr kam es am Montag (15.03.2021) auf der A73 im Landkreis Coburg zu einem schweren Verkehrsunfall. Laut ersten Informationen stand ein Auto aus bislang unbekannten Gründen auf dem Standstreifen und wollte gerade wieder auf die Autobahn auffahren. Der Fahrer eines Transporters erkannte die Situation zu spät und krachte in das Heck des Autos. In dem Auto befand sich eine Familie, darunter ein sieben und ein neun Jahre altes Kind, alle waren im Fahrzeug eingeschlossen. Sie wurden von Ersthelfern und der Feuerwehr befreit. Alle vier Familienmitglieder, als auch der Transporterfahrer wurden verletzt. Beide Fahrzeuge sind Totalschaden. Derzeit ist die rechte Spur gesperrt.  Foto: NEWS5 / Ittig Weitere Informationen... https://www.news5.de/news/news/read/20370
5 / 10

© NEWS5 / Ittig

Gegen 14:30 Uhr kam es am Montag (15.03.2021) auf der A73 im Landkreis Coburg zu einem schweren Verkehrsunfall. Laut ersten Informationen stand ein Auto aus bislang unbekannten Gründen auf dem Standstreifen und wollte gerade wieder auf die Autobahn auffahren. Der Fahrer eines Transporters erkannte die Situation zu spät und krachte in das Heck des Autos. In dem Auto befand sich eine Familie, darunter ein sieben und ein neun Jahre altes Kind, alle waren im Fahrzeug eingeschlossen. Sie wurden von Ersthelfern und der Feuerwehr befreit. Alle vier Familienmitglieder, als auch der Transporterfahrer wurden verletzt. Beide Fahrzeuge sind Totalschaden. Derzeit ist die rechte Spur gesperrt.  Foto: NEWS5 / Ittig Weitere Informationen... https://www.news5.de/news/news/read/20370
6 / 10

© NEWS5 / Ittig

Gegen 14:30 Uhr kam es am Montag (15.03.2021) auf der A73 im Landkreis Coburg zu einem schweren Verkehrsunfall. Laut ersten Informationen stand ein Auto aus bislang unbekannten Gründen auf dem Standstreifen und wollte gerade wieder auf die Autobahn auffahren. Der Fahrer eines Transporters erkannte die Situation zu spät und krachte in das Heck des Autos. In dem Auto befand sich eine Familie, darunter ein sieben und ein neun Jahre altes Kind, alle waren im Fahrzeug eingeschlossen. Sie wurden von Ersthelfern und der Feuerwehr befreit. Alle vier Familienmitglieder, als auch der Transporterfahrer wurden verletzt. Beide Fahrzeuge sind Totalschaden. Derzeit ist die rechte Spur gesperrt.  Foto: NEWS5 / Ittig Weitere Informationen... https://www.news5.de/news/news/read/20370
7 / 10

© NEWS5 / Ittig

Gegen 14:30 Uhr kam es am Montag (15.03.2021) auf der A73 im Landkreis Coburg zu einem schweren Verkehrsunfall. Laut ersten Informationen stand ein Auto aus bislang unbekannten Gründen auf dem Standstreifen und wollte gerade wieder auf die Autobahn auffahren. Der Fahrer eines Transporters erkannte die Situation zu spät und krachte in das Heck des Autos. In dem Auto befand sich eine Familie, darunter ein sieben und ein neun Jahre altes Kind, alle waren im Fahrzeug eingeschlossen. Sie wurden von Ersthelfern und der Feuerwehr befreit. Alle vier Familienmitglieder, als auch der Transporterfahrer wurden verletzt. Beide Fahrzeuge sind Totalschaden. Derzeit ist die rechte Spur gesperrt.  Foto: NEWS5 / Ittig Weitere Informationen... https://www.news5.de/news/news/read/20370
8 / 10

© NEWS5 / Ittig

Gegen 14:30 Uhr kam es am Montag (15.03.2021) auf der A73 im Landkreis Coburg zu einem schweren Verkehrsunfall. Laut ersten Informationen stand ein Auto aus bislang unbekannten Gründen auf dem Standstreifen und wollte gerade wieder auf die Autobahn auffahren. Der Fahrer eines Transporters erkannte die Situation zu spät und krachte in das Heck des Autos. In dem Auto befand sich eine Familie, darunter ein sieben und ein neun Jahre altes Kind, alle waren im Fahrzeug eingeschlossen. Sie wurden von Ersthelfern und der Feuerwehr befreit. Alle vier Familienmitglieder, als auch der Transporterfahrer wurden verletzt. Beide Fahrzeuge sind Totalschaden. Derzeit ist die rechte Spur gesperrt.  Foto: NEWS5 / Ittig Weitere Informationen... https://www.news5.de/news/news/read/20370
9 / 10

© NEWS5 / Ittig

Gegen 14:30 Uhr kam es am Montag (15.03.2021) auf der A73 im Landkreis Coburg zu einem schweren Verkehrsunfall. Laut ersten Informationen stand ein Auto aus bislang unbekannten Gründen auf dem Standstreifen und wollte gerade wieder auf die Autobahn auffahren. Der Fahrer eines Transporters erkannte die Situation zu spät und krachte in das Heck des Autos. In dem Auto befand sich eine Familie, darunter ein sieben und ein neun Jahre altes Kind, alle waren im Fahrzeug eingeschlossen. Sie wurden von Ersthelfern und der Feuerwehr befreit. Alle vier Familienmitglieder, als auch der Transporterfahrer wurden verletzt. Beide Fahrzeuge sind Totalschaden. Derzeit ist die rechte Spur gesperrt.  Foto: NEWS5 / Ittig Weitere Informationen... https://www.news5.de/news/news/read/20370
10 / 10

© NEWS5 / Ittig