Samstag, 16.11.2019

|

30-Jähriger im Wald sexuell missbraucht und geschlagen

Mobiltelefon entrissen - Haftbefehl gegen beschuldigten 43-Jährigen - 31.03.2016 15:25 Uhr

Der 30-Jährige wurde laut Polizeiangaben von einem Bekannten und dessen Freundin in ein nahegelegenes Waldstück gefahren. Dort soll der 43-jährige Bekannte den Mann zu sexuellen Handlungen genötigt und ihn anschließend geschlagen haben. Während der Tat wurde dem 30-Jährigen zudem das Mobiltelefon entrissen.

Beamte der Ansbacher Kriminalpolizei konnten den Tatverdächtigen am Mittwoch ausfindig machen und festnehmen. Am Donnerstagvormittag wurde der 43-Jährige einem Ermittlungsrichter vorgeführt. Gegen den Beschuldigten wurde nun Haftbefehl erlassen.

Seite drucken

Seite versenden


weitere Meldungen aus: Ansbach