Sonntag, 11.04.2021

|

A6 bei Aurach: Rentner auf Autobahnrastplatz mit Eisbrocken beworfen

LKW-Fahrer begeht zunächst Unfallflucht und wird anschließend handgreiflich - 20.01.2021 11:10 Uhr

Ein 72-Jähriger Rentner aus Baden-Württemberg fuhr am Dienstag auf der A6 Richtung Heilbronn, als ihm eine Eisplatte auf die Motorhaube knallte. Diese löste sich nur weniger Kilometer vor dem Parkplatz "Waltersberg" von dem Dach eines Kleintransporters.

Schneeablagerungen auf LKWS können zur Gefahr werden.

19.01.2021 © Bernd März via www.imago-images.de, imago images/Bernd März


Der Rentner versuchte den Fahrer des Transporters zunächst mit Licht- und Handzeichen, später auch mit Hupen auf den Schaden aufmerksam zu machen. Der 34-Jährige Lieferwagenfahrer aus Heidenheim reagiert erst nach einigen Metern und fährt auf den Rastplatz. Dort kommt es schließlich zur Aussprache.


A6 bei Schnelldorf: LKW-Fahrer fällt betrunken aus seiner Tür.


Gewalttätige Auseinandersetzung

Als der 72-Jährige den Fahrer des Lieferwagens auf den Schaden anspricht, beschimpft ihn dieser. Weil ihm die Beleidung scheinbar nicht genügte, nahm der Lieferwagenfahrer umliegende Eisbrocken und warf diese auf den Rentner. Der wurde am Schienbein verletzt und musste medizinisch behandelt werden.

Eine Eisplatte, drei Verbrechen

Den Schaden an dem PKW des Rentners schätzt die Polizei auf rund 3.000 Euro. Gegen den Lieferwagenfahrer wird wegen Unfallflucht, Beleidigung und Körperverletzung ermittelt.


Hier geht es zu allen aktuellen Polizeimeldungen.


ndw

Seite drucken

Seite versenden


weitere Meldungen aus: Ansbach, Aurach