Montag, 18.11.2019

|

zum Thema

Ansbacher Bratwurst beim Spezialitätenwettbewerb ausgezeichnet

Es handelt sich um die Wildbratwurst des Hotel & Restaurants "Schwarzer Bock" - 08.11.2019 11:52 Uhr

Stadtführer Holger Lang präsentierte das ausgezeichnete Produkt bei der Prämierung der Ansbacher Bratwurst.


Die Metropolregion Nürnberg hat eine Ansbacher Bratwurst mit dem Titel "Unsere Originale" im Rahmen des 2. Spezialitätenwettbewerb ausgezeichnet. Sie gehört somit zu den regionalen Spitzenprodukten der Metropolregion und ziert nun die Kulinarische Landkarte, die am 26. Oktober bei der Eröffnungsveranstaltung der Consumenta erstmals der Öffentlichkeit vorgestellt wurde.

Bilderstrecke zum Thema

Consumenta 2019: Das sind die regionalen Leckereien

In Halle 1 der Consumenta (noch bis 3. November) zeigt sich die kulinarische Vielfalt der Metropolregion Nürnberg: Von Aischgründer (oder Oberpfälzer) Karpfen bis zu "Lebkugeln" aus Nürnberg und diversen Bieren fränkischer Bräuer: Der "Platz für Genussmenschen" der Metroporegion lohnt einen Abstecher. er das tut, handelt regional: Alle Erzeugnisse und ihre Grundzutaten kommen aus der Metropolregion Nürnberg.


Unter den insgesamt 169 preisgekrönten Regionalprodukten befindet sich nun auch die Wildbratwurst des Hotel & Restaurants "Schwarzer Bock". Das Amt für Kultur und Tourismus hat die nun ausgezeichnete Ansbacher Bratwurst in geräucherter und gebratener Variante auf der "Original Regional-Genussmeile" präsentiert, zur Verkostung angeboten und dabei auch die Ansbacher Bratwurstführung beworben.

Neben Wissenswertem zu den ehemaligen Wirtshäusern und der Gasthaustradition Ansbachs liegt der Fokus dieser Stadtführung auf der Tradition, Geschichte und Herstellung der Ansbacher Bratwurst.

mch

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Ansbach