44-Jähriger schwerst verletzt

Auto prallt gegen Lkw: Schwerer Unfall im Kreis Ansbach

Profil
Johanna Mielich

Online-Redaktion

E-Mail zur Autorenseite

4.3.2022, 16:22 Uhr
Auch ein Hubschrauber des ADAC landete neben der Bundesstraße 25, er brachte den schwerverletzten Autofahrer in eine Spezialklinik. 

© ToMa/Chromik Auch ein Hubschrauber des ADAC landete neben der Bundesstraße 25, er brachte den schwerverletzten Autofahrer in eine Spezialklinik. 

Wie das Polizeipräsidium Mittelfranken mitteilte, geriet der 44-Jährige gegen 13.45 Uhr mit seinem Auto von Schopfloch kommend aus noch ungeklärter Ursache auf die linke Spur der B25 und prallte dort mit einem Lkw zusammen. Durch die heftige Wucht des Aufpralls wurde er in seinem BMW eingeklemmt. Die Feuerwehr musste ihn mit schwerem, technischen Gerät befreien.

Laut Angaben der Polizei wurde der Mann mit lebensbedrohlichen Verletzungen per Hubschrauber in die Uniklinik nach Würzburg gebracht. Der Lkw-Fahrer blieb nach ersten Informationen unverletzt.

Sowohl das Auto als auch der Lkw waren nach dem Unfall nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Ein Gutachter soll nun die genaue Unfallursache klären.

Aufgrund der aufwändigen Bergungsarbeiten musste die Bundesstraße 25 zwischen Dinkelsbühl und Lehengütingen für mehrere Stunden in beide Richtungen gesperrt.


Hier geht es zu allen aktuellen Polizeimeldungen.