Polizei sammelte Scheine ein

Frau gewinnt 4000 Euro in Spielbank - und vergisst Geldbeutel auf dem Autodach

12.7.2021, 10:55 Uhr
Die Polizisten konnten auf der Straße nur 2100 Euro von ursprünglich 4000 Euro einsammeln.

Die Polizisten konnten auf der Straße nur 2100 Euro von ursprünglich 4000 Euro einsammeln. © Colourbox

Die 54-Jährige aus Mittelfranken besuchte am Montagabend die Spielbank in Feuchtwangen. Als sie gegen 23.30 Uhr das Casino verließ, fuhr sie auf der A7 nach Hause. Kurz vor der Anschlussstelle Feuchtwangen/Crailsheim fiel der Frau auf, dass sie ihren Geldbeutel auf das Dach des Autos gelegt hatte. Dieser rutschte während der Fahrt über die Windschutzscheibe auf die Fahrbahn.

Die 54-Jährige wandte sich daraufhin an die Einsatzzentrale der Polizei in Mittelfranken. Eine Streife der Verkehrspolizei Ansbach rückte an. Die Beamten konnten daraufhin das Portemonnaie sowie einen Teil der Geldscheine - etwa 2100 Euro von ursprünglich 4000 Euro - auf der Straße und im Bankett einsammeln. Um den Rest wollen sich die Beamten am Montagmorgen bei Tageslicht kümmern.


Hier geht es zu allen aktuellen Polizeimeldungen.