Frontalkollision bei Ansbach: 23-Jährige lebensgefährlich verletzt

20.1.2019, 14:29 Uhr
. Zu einem Verkehrsunfall kam es am Sonntagvormittag (20.01.2019) zwischen dem Ansbacher Ortsteil Kammerforst und dem Weihenzeller Ortsteil Grüb (Landkreis Ansbach). Eine Golf-Fahrerin kam nach bislang unbestätigten Angaben nach in einer leichten Kurve ins Bankett. Nach einem Gegenlenkversuch schleuderte der Golf auf die andere Fahrbahnseite. Der entgegenkommende Audi versuchte noch durch eine Vollbremsung den Zusammenprall zu verhindern, jedoch blieb das Bremsmanöver erfolglos.. Die Wucht des Aufpralls war so stark, dass nicht nur beide Wagen abseits der Straße landeten, sondern auch der Motorblock des VW herausgeschleudert wurde und rund zehn Meter entfernt liegenblieb. Nach ersten Angaben vom Unfallort wurden drei Personen verletzt. Die Fahrerin des VW schwebt nach der Befreiung durch die Feuerwehr aktuell in Lebensgefahr, während die beiden Insassen des Audi mittelschwere Verletzungen davon trug. Ein Rettungshubschrauber, zwei Rettungswagen und ein bodengebundener Notarzt waren im Einsatz, ebenso wie die Feuerwehr. Auf Anforderung der Staatsanwaltschaft kam ein Gutachter an die Einsatzstelle. Redaktioneller Hinweis: Angehörigenverständigung noch nicht erfolgt. Veröffentlichung erst nach Rücksprache mit der zuständigen Polizeiinspektion oder nach Aussendung des Presseberichts Foto: NEWS5 / Haag Weitere Informationen... https://www.news5.de/news/news/read/14779
1 / 16

© NEWS5 / Haag

. Zu einem Verkehrsunfall kam es am Sonntagvormittag (20.01.2019) zwischen dem Ansbacher Ortsteil Kammerforst und dem Weihenzeller Ortsteil Grüb (Landkreis Ansbach). Eine Golf-Fahrerin kam nach bislang unbestätigten Angaben nach in einer leichten Kurve ins Bankett. Nach einem Gegenlenkversuch schleuderte der Golf auf die andere Fahrbahnseite. Der entgegenkommende Audi versuchte noch durch eine Vollbremsung den Zusammenprall zu verhindern, jedoch blieb das Bremsmanöver erfolglos.. Die Wucht des Aufpralls war so stark, dass nicht nur beide Wagen abseits der Straße landeten, sondern auch der Motorblock des VW herausgeschleudert wurde und rund zehn Meter entfernt liegenblieb. Nach ersten Angaben vom Unfallort wurden drei Personen verletzt. Die Fahrerin des VW schwebt nach der Befreiung durch die Feuerwehr aktuell in Lebensgefahr, während die beiden Insassen des Audi mittelschwere Verletzungen davon trug. Ein Rettungshubschrauber, zwei Rettungswagen und ein bodengebundener Notarzt waren im Einsatz, ebenso wie die Feuerwehr. Auf Anforderung der Staatsanwaltschaft kam ein Gutachter an die Einsatzstelle. Redaktioneller Hinweis: Angehörigenverständigung noch nicht erfolgt. Veröffentlichung erst nach Rücksprache mit der zuständigen Polizeiinspektion oder nach Aussendung des Presseberichts Foto: NEWS5 / Haag Weitere Informationen... https://www.news5.de/news/news/read/14779
2 / 16

© NEWS5 / Haag

. Zu einem Verkehrsunfall kam es am Sonntagvormittag (20.01.2019) zwischen dem Ansbacher Ortsteil Kammerforst und dem Weihenzeller Ortsteil Grüb (Landkreis Ansbach). Eine Golf-Fahrerin kam nach bislang unbestätigten Angaben nach in einer leichten Kurve ins Bankett. Nach einem Gegenlenkversuch schleuderte der Golf auf die andere Fahrbahnseite. Der entgegenkommende Audi versuchte noch durch eine Vollbremsung den Zusammenprall zu verhindern, jedoch blieb das Bremsmanöver erfolglos.. Die Wucht des Aufpralls war so stark, dass nicht nur beide Wagen abseits der Straße landeten, sondern auch der Motorblock des VW herausgeschleudert wurde und rund zehn Meter entfernt liegenblieb. Nach ersten Angaben vom Unfallort wurden drei Personen verletzt. Die Fahrerin des VW schwebt nach der Befreiung durch die Feuerwehr aktuell in Lebensgefahr, während die beiden Insassen des Audi mittelschwere Verletzungen davon trug. Ein Rettungshubschrauber, zwei Rettungswagen und ein bodengebundener Notarzt waren im Einsatz, ebenso wie die Feuerwehr. Auf Anforderung der Staatsanwaltschaft kam ein Gutachter an die Einsatzstelle. Redaktioneller Hinweis: Angehörigenverständigung noch nicht erfolgt. Veröffentlichung erst nach Rücksprache mit der zuständigen Polizeiinspektion oder nach Aussendung des Presseberichts Foto: NEWS5 / Haag Weitere Informationen... https://www.news5.de/news/news/read/14779
3 / 16

© NEWS5 / Haag

. Zu einem Verkehrsunfall kam es am Sonntagvormittag (20.01.2019) zwischen dem Ansbacher Ortsteil Kammerforst und dem Weihenzeller Ortsteil Grüb (Landkreis Ansbach). Eine Golf-Fahrerin kam nach bislang unbestätigten Angaben nach in einer leichten Kurve ins Bankett. Nach einem Gegenlenkversuch schleuderte der Golf auf die andere Fahrbahnseite. Der entgegenkommende Audi versuchte noch durch eine Vollbremsung den Zusammenprall zu verhindern, jedoch blieb das Bremsmanöver erfolglos.. Die Wucht des Aufpralls war so stark, dass nicht nur beide Wagen abseits der Straße landeten, sondern auch der Motorblock des VW herausgeschleudert wurde und rund zehn Meter entfernt liegenblieb. Nach ersten Angaben vom Unfallort wurden drei Personen verletzt. Die Fahrerin des VW schwebt nach der Befreiung durch die Feuerwehr aktuell in Lebensgefahr, während die beiden Insassen des Audi mittelschwere Verletzungen davon trug. Ein Rettungshubschrauber, zwei Rettungswagen und ein bodengebundener Notarzt waren im Einsatz, ebenso wie die Feuerwehr. Auf Anforderung der Staatsanwaltschaft kam ein Gutachter an die Einsatzstelle. Redaktioneller Hinweis: Angehörigenverständigung noch nicht erfolgt. Veröffentlichung erst nach Rücksprache mit der zuständigen Polizeiinspektion oder nach Aussendung des Presseberichts Foto: NEWS5 / Haag Weitere Informationen... https://www.news5.de/news/news/read/14779
4 / 16

© NEWS5 / Haag

. Zu einem Verkehrsunfall kam es am Sonntagvormittag (20.01.2019) zwischen dem Ansbacher Ortsteil Kammerforst und dem Weihenzeller Ortsteil Grüb (Landkreis Ansbach). Eine Golf-Fahrerin kam nach bislang unbestätigten Angaben nach in einer leichten Kurve ins Bankett. Nach einem Gegenlenkversuch schleuderte der Golf auf die andere Fahrbahnseite. Der entgegenkommende Audi versuchte noch durch eine Vollbremsung den Zusammenprall zu verhindern, jedoch blieb das Bremsmanöver erfolglos.. Die Wucht des Aufpralls war so stark, dass nicht nur beide Wagen abseits der Straße landeten, sondern auch der Motorblock des VW herausgeschleudert wurde und rund zehn Meter entfernt liegenblieb. Nach ersten Angaben vom Unfallort wurden drei Personen verletzt. Die Fahrerin des VW schwebt nach der Befreiung durch die Feuerwehr aktuell in Lebensgefahr, während die beiden Insassen des Audi mittelschwere Verletzungen davon trug. Ein Rettungshubschrauber, zwei Rettungswagen und ein bodengebundener Notarzt waren im Einsatz, ebenso wie die Feuerwehr. Auf Anforderung der Staatsanwaltschaft kam ein Gutachter an die Einsatzstelle. Redaktioneller Hinweis: Angehörigenverständigung noch nicht erfolgt. Veröffentlichung erst nach Rücksprache mit der zuständigen Polizeiinspektion oder nach Aussendung des Presseberichts Foto: NEWS5 / Haag Weitere Informationen... https://www.news5.de/news/news/read/14779
5 / 16

© NEWS5 / Haag

. Zu einem Verkehrsunfall kam es am Sonntagvormittag (20.01.2019) zwischen dem Ansbacher Ortsteil Kammerforst und dem Weihenzeller Ortsteil Grüb (Landkreis Ansbach). Eine Golf-Fahrerin kam nach bislang unbestätigten Angaben nach in einer leichten Kurve ins Bankett. Nach einem Gegenlenkversuch schleuderte der Golf auf die andere Fahrbahnseite. Der entgegenkommende Audi versuchte noch durch eine Vollbremsung den Zusammenprall zu verhindern, jedoch blieb das Bremsmanöver erfolglos.. Die Wucht des Aufpralls war so stark, dass nicht nur beide Wagen abseits der Straße landeten, sondern auch der Motorblock des VW herausgeschleudert wurde und rund zehn Meter entfernt liegenblieb. Nach ersten Angaben vom Unfallort wurden drei Personen verletzt. Die Fahrerin des VW schwebt nach der Befreiung durch die Feuerwehr aktuell in Lebensgefahr, während die beiden Insassen des Audi mittelschwere Verletzungen davon trug. Ein Rettungshubschrauber, zwei Rettungswagen und ein bodengebundener Notarzt waren im Einsatz, ebenso wie die Feuerwehr. Auf Anforderung der Staatsanwaltschaft kam ein Gutachter an die Einsatzstelle. Redaktioneller Hinweis: Angehörigenverständigung noch nicht erfolgt. Veröffentlichung erst nach Rücksprache mit der zuständigen Polizeiinspektion oder nach Aussendung des Presseberichts Foto: NEWS5 / Haag Weitere Informationen... https://www.news5.de/news/news/read/14779
6 / 16

© NEWS5/ Haag

. Zu einem Verkehrsunfall kam es am Sonntagvormittag (20.01.2019) zwischen dem Ansbacher Ortsteil Kammerforst und dem Weihenzeller Ortsteil Grüb (Landkreis Ansbach). Eine Golf-Fahrerin kam nach bislang unbestätigten Angaben nach in einer leichten Kurve ins Bankett. Nach einem Gegenlenkversuch schleuderte der Golf auf die andere Fahrbahnseite. Der entgegenkommende Audi versuchte noch durch eine Vollbremsung den Zusammenprall zu verhindern, jedoch blieb das Bremsmanöver erfolglos.. Die Wucht des Aufpralls war so stark, dass nicht nur beide Wagen abseits der Straße landeten, sondern auch der Motorblock des VW herausgeschleudert wurde und rund zehn Meter entfernt liegenblieb. Nach ersten Angaben vom Unfallort wurden drei Personen verletzt. Die Fahrerin des VW schwebt nach der Befreiung durch die Feuerwehr aktuell in Lebensgefahr, während die beiden Insassen des Audi mittelschwere Verletzungen davon trug. Ein Rettungshubschrauber, zwei Rettungswagen und ein bodengebundener Notarzt waren im Einsatz, ebenso wie die Feuerwehr. Auf Anforderung der Staatsanwaltschaft kam ein Gutachter an die Einsatzstelle. Redaktioneller Hinweis: Angehörigenverständigung noch nicht erfolgt. Veröffentlichung erst nach Rücksprache mit der zuständigen Polizeiinspektion oder nach Aussendung des Presseberichts Foto: NEWS5 / Haag Weitere Informationen... https://www.news5.de/news/news/read/14779
7 / 16

© NEWS5 / Haag

. Zu einem Verkehrsunfall kam es am Sonntagvormittag (20.01.2019) zwischen dem Ansbacher Ortsteil Kammerforst und dem Weihenzeller Ortsteil Grüb (Landkreis Ansbach). Eine Golf-Fahrerin kam nach bislang unbestätigten Angaben nach in einer leichten Kurve ins Bankett. Nach einem Gegenlenkversuch schleuderte der Golf auf die andere Fahrbahnseite. Der entgegenkommende Audi versuchte noch durch eine Vollbremsung den Zusammenprall zu verhindern, jedoch blieb das Bremsmanöver erfolglos.. Die Wucht des Aufpralls war so stark, dass nicht nur beide Wagen abseits der Straße landeten, sondern auch der Motorblock des VW herausgeschleudert wurde und rund zehn Meter entfernt liegenblieb. Nach ersten Angaben vom Unfallort wurden drei Personen verletzt. Die Fahrerin des VW schwebt nach der Befreiung durch die Feuerwehr aktuell in Lebensgefahr, während die beiden Insassen des Audi mittelschwere Verletzungen davon trug. Ein Rettungshubschrauber, zwei Rettungswagen und ein bodengebundener Notarzt waren im Einsatz, ebenso wie die Feuerwehr. Auf Anforderung der Staatsanwaltschaft kam ein Gutachter an die Einsatzstelle. Redaktioneller Hinweis: Angehörigenverständigung noch nicht erfolgt. Veröffentlichung erst nach Rücksprache mit der zuständigen Polizeiinspektion oder nach Aussendung des Presseberichts Foto: NEWS5 / Haag Weitere Informationen... https://www.news5.de/news/news/read/14779
8 / 16

© NEWS5 / Haag

. Zu einem Verkehrsunfall kam es am Sonntagvormittag (20.01.2019) zwischen dem Ansbacher Ortsteil Kammerforst und dem Weihenzeller Ortsteil Grüb (Landkreis Ansbach). Eine Golf-Fahrerin kam nach bislang unbestätigten Angaben nach in einer leichten Kurve ins Bankett. Nach einem Gegenlenkversuch schleuderte der Golf auf die andere Fahrbahnseite. Der entgegenkommende Audi versuchte noch durch eine Vollbremsung den Zusammenprall zu verhindern, jedoch blieb das Bremsmanöver erfolglos.. Die Wucht des Aufpralls war so stark, dass nicht nur beide Wagen abseits der Straße landeten, sondern auch der Motorblock des VW herausgeschleudert wurde und rund zehn Meter entfernt liegenblieb. Nach ersten Angaben vom Unfallort wurden drei Personen verletzt. Die Fahrerin des VW schwebt nach der Befreiung durch die Feuerwehr aktuell in Lebensgefahr, während die beiden Insassen des Audi mittelschwere Verletzungen davon trug. Ein Rettungshubschrauber, zwei Rettungswagen und ein bodengebundener Notarzt waren im Einsatz, ebenso wie die Feuerwehr. Auf Anforderung der Staatsanwaltschaft kam ein Gutachter an die Einsatzstelle. Redaktioneller Hinweis: Angehörigenverständigung noch nicht erfolgt. Veröffentlichung erst nach Rücksprache mit der zuständigen Polizeiinspektion oder nach Aussendung des Presseberichts Foto: NEWS5 / Haag Weitere Informationen... https://www.news5.de/news/news/read/14779
9 / 16

© NEWS5 / Haag

. Zu einem Verkehrsunfall kam es am Sonntagvormittag (20.01.2019) zwischen dem Ansbacher Ortsteil Kammerforst und dem Weihenzeller Ortsteil Grüb (Landkreis Ansbach). Eine Golf-Fahrerin kam nach bislang unbestätigten Angaben nach in einer leichten Kurve ins Bankett. Nach einem Gegenlenkversuch schleuderte der Golf auf die andere Fahrbahnseite. Der entgegenkommende Audi versuchte noch durch eine Vollbremsung den Zusammenprall zu verhindern, jedoch blieb das Bremsmanöver erfolglos.. Die Wucht des Aufpralls war so stark, dass nicht nur beide Wagen abseits der Straße landeten, sondern auch der Motorblock des VW herausgeschleudert wurde und rund zehn Meter entfernt liegenblieb. Nach ersten Angaben vom Unfallort wurden drei Personen verletzt. Die Fahrerin des VW schwebt nach der Befreiung durch die Feuerwehr aktuell in Lebensgefahr, während die beiden Insassen des Audi mittelschwere Verletzungen davon trug. Ein Rettungshubschrauber, zwei Rettungswagen und ein bodengebundener Notarzt waren im Einsatz, ebenso wie die Feuerwehr. Auf Anforderung der Staatsanwaltschaft kam ein Gutachter an die Einsatzstelle. Redaktioneller Hinweis: Angehörigenverständigung noch nicht erfolgt. Veröffentlichung erst nach Rücksprache mit der zuständigen Polizeiinspektion oder nach Aussendung des Presseberichts Foto: NEWS5 / Haag Weitere Informationen... https://www.news5.de/news/news/read/14779
10 / 16

© NEWS5 / Haag

. Zu einem Verkehrsunfall kam es am Sonntagvormittag (20.01.2019) zwischen dem Ansbacher Ortsteil Kammerforst und dem Weihenzeller Ortsteil Grüb (Landkreis Ansbach). Eine Golf-Fahrerin kam nach bislang unbestätigten Angaben nach in einer leichten Kurve ins Bankett. Nach einem Gegenlenkversuch schleuderte der Golf auf die andere Fahrbahnseite. Der entgegenkommende Audi versuchte noch durch eine Vollbremsung den Zusammenprall zu verhindern, jedoch blieb das Bremsmanöver erfolglos.. Die Wucht des Aufpralls war so stark, dass nicht nur beide Wagen abseits der Straße landeten, sondern auch der Motorblock des VW herausgeschleudert wurde und rund zehn Meter entfernt liegenblieb. Nach ersten Angaben vom Unfallort wurden drei Personen verletzt. Die Fahrerin des VW schwebt nach der Befreiung durch die Feuerwehr aktuell in Lebensgefahr, während die beiden Insassen des Audi mittelschwere Verletzungen davon trug. Ein Rettungshubschrauber, zwei Rettungswagen und ein bodengebundener Notarzt waren im Einsatz, ebenso wie die Feuerwehr. Auf Anforderung der Staatsanwaltschaft kam ein Gutachter an die Einsatzstelle. Redaktioneller Hinweis: Angehörigenverständigung noch nicht erfolgt. Veröffentlichung erst nach Rücksprache mit der zuständigen Polizeiinspektion oder nach Aussendung des Presseberichts Foto: NEWS5 / Haag Weitere Informationen... https://www.news5.de/news/news/read/14779
11 / 16

© NEWS5 / Haag

. Zu einem Verkehrsunfall kam es am Sonntagvormittag (20.01.2019) zwischen dem Ansbacher Ortsteil Kammerforst und dem Weihenzeller Ortsteil Grüb (Landkreis Ansbach). Eine Golf-Fahrerin kam nach bislang unbestätigten Angaben nach in einer leichten Kurve ins Bankett. Nach einem Gegenlenkversuch schleuderte der Golf auf die andere Fahrbahnseite. Der entgegenkommende Audi versuchte noch durch eine Vollbremsung den Zusammenprall zu verhindern, jedoch blieb das Bremsmanöver erfolglos.. Die Wucht des Aufpralls war so stark, dass nicht nur beide Wagen abseits der Straße landeten, sondern auch der Motorblock des VW herausgeschleudert wurde und rund zehn Meter entfernt liegenblieb. Nach ersten Angaben vom Unfallort wurden drei Personen verletzt. Die Fahrerin des VW schwebt nach der Befreiung durch die Feuerwehr aktuell in Lebensgefahr, während die beiden Insassen des Audi mittelschwere Verletzungen davon trug. Ein Rettungshubschrauber, zwei Rettungswagen und ein bodengebundener Notarzt waren im Einsatz, ebenso wie die Feuerwehr. Auf Anforderung der Staatsanwaltschaft kam ein Gutachter an die Einsatzstelle. Redaktioneller Hinweis: Angehörigenverständigung noch nicht erfolgt. Veröffentlichung erst nach Rücksprache mit der zuständigen Polizeiinspektion oder nach Aussendung des Presseberichts Foto: NEWS5 / Haag Weitere Informationen... https://www.news5.de/news/news/read/14779
12 / 16

© NEWS5 / Haag

. Zu einem Verkehrsunfall kam es am Sonntagvormittag (20.01.2019) zwischen dem Ansbacher Ortsteil Kammerforst und dem Weihenzeller Ortsteil Grüb (Landkreis Ansbach). Eine Golf-Fahrerin kam nach bislang unbestätigten Angaben nach in einer leichten Kurve ins Bankett. Nach einem Gegenlenkversuch schleuderte der Golf auf die andere Fahrbahnseite. Der entgegenkommende Audi versuchte noch durch eine Vollbremsung den Zusammenprall zu verhindern, jedoch blieb das Bremsmanöver erfolglos.. Die Wucht des Aufpralls war so stark, dass nicht nur beide Wagen abseits der Straße landeten, sondern auch der Motorblock des VW herausgeschleudert wurde und rund zehn Meter entfernt liegenblieb. Nach ersten Angaben vom Unfallort wurden drei Personen verletzt. Die Fahrerin des VW schwebt nach der Befreiung durch die Feuerwehr aktuell in Lebensgefahr, während die beiden Insassen des Audi mittelschwere Verletzungen davon trug. Ein Rettungshubschrauber, zwei Rettungswagen und ein bodengebundener Notarzt waren im Einsatz, ebenso wie die Feuerwehr. Auf Anforderung der Staatsanwaltschaft kam ein Gutachter an die Einsatzstelle. Redaktioneller Hinweis: Angehörigenverständigung noch nicht erfolgt. Veröffentlichung erst nach Rücksprache mit der zuständigen Polizeiinspektion oder nach Aussendung des Presseberichts Foto: NEWS5 / Haag Weitere Informationen... https://www.news5.de/news/news/read/14779
13 / 16

© NEWS5 / Haag

. Zu einem Verkehrsunfall kam es am Sonntagvormittag (20.01.2019) zwischen dem Ansbacher Ortsteil Kammerforst und dem Weihenzeller Ortsteil Grüb (Landkreis Ansbach). Eine Golf-Fahrerin kam nach bislang unbestätigten Angaben nach in einer leichten Kurve ins Bankett. Nach einem Gegenlenkversuch schleuderte der Golf auf die andere Fahrbahnseite. Der entgegenkommende Audi versuchte noch durch eine Vollbremsung den Zusammenprall zu verhindern, jedoch blieb das Bremsmanöver erfolglos.. Die Wucht des Aufpralls war so stark, dass nicht nur beide Wagen abseits der Straße landeten, sondern auch der Motorblock des VW herausgeschleudert wurde und rund zehn Meter entfernt liegenblieb. Nach ersten Angaben vom Unfallort wurden drei Personen verletzt. Die Fahrerin des VW schwebt nach der Befreiung durch die Feuerwehr aktuell in Lebensgefahr, während die beiden Insassen des Audi mittelschwere Verletzungen davon trug. Ein Rettungshubschrauber, zwei Rettungswagen und ein bodengebundener Notarzt waren im Einsatz, ebenso wie die Feuerwehr. Auf Anforderung der Staatsanwaltschaft kam ein Gutachter an die Einsatzstelle. Redaktioneller Hinweis: Angehörigenverständigung noch nicht erfolgt. Veröffentlichung erst nach Rücksprache mit der zuständigen Polizeiinspektion oder nach Aussendung des Presseberichts Foto: NEWS5 / Haag Weitere Informationen... https://www.news5.de/news/news/read/14779
14 / 16

© NEWS5 / Haag

. Zu einem Verkehrsunfall kam es am Sonntagvormittag (20.01.2019) zwischen dem Ansbacher Ortsteil Kammerforst und dem Weihenzeller Ortsteil Grüb (Landkreis Ansbach). Eine Golf-Fahrerin kam nach bislang unbestätigten Angaben nach in einer leichten Kurve ins Bankett. Nach einem Gegenlenkversuch schleuderte der Golf auf die andere Fahrbahnseite. Der entgegenkommende Audi versuchte noch durch eine Vollbremsung den Zusammenprall zu verhindern, jedoch blieb das Bremsmanöver erfolglos.. Die Wucht des Aufpralls war so stark, dass nicht nur beide Wagen abseits der Straße landeten, sondern auch der Motorblock des VW herausgeschleudert wurde und rund zehn Meter entfernt liegenblieb. Nach ersten Angaben vom Unfallort wurden drei Personen verletzt. Die Fahrerin des VW schwebt nach der Befreiung durch die Feuerwehr aktuell in Lebensgefahr, während die beiden Insassen des Audi mittelschwere Verletzungen davon trug. Ein Rettungshubschrauber, zwei Rettungswagen und ein bodengebundener Notarzt waren im Einsatz, ebenso wie die Feuerwehr. Auf Anforderung der Staatsanwaltschaft kam ein Gutachter an die Einsatzstelle. Redaktioneller Hinweis: Angehörigenverständigung noch nicht erfolgt. Veröffentlichung erst nach Rücksprache mit der zuständigen Polizeiinspektion oder nach Aussendung des Presseberichts Foto: NEWS5 / Haag Weitere Informationen... https://www.news5.de/news/news/read/14779
15 / 16

© NEWS5 / Haag

. Zu einem Verkehrsunfall kam es am Sonntagvormittag (20.01.2019) zwischen dem Ansbacher Ortsteil Kammerforst und dem Weihenzeller Ortsteil Grüb (Landkreis Ansbach). Eine Golf-Fahrerin kam nach bislang unbestätigten Angaben nach in einer leichten Kurve ins Bankett. Nach einem Gegenlenkversuch schleuderte der Golf auf die andere Fahrbahnseite. Der entgegenkommende Audi versuchte noch durch eine Vollbremsung den Zusammenprall zu verhindern, jedoch blieb das Bremsmanöver erfolglos.. Die Wucht des Aufpralls war so stark, dass nicht nur beide Wagen abseits der Straße landeten, sondern auch der Motorblock des VW herausgeschleudert wurde und rund zehn Meter entfernt liegenblieb. Nach ersten Angaben vom Unfallort wurden drei Personen verletzt. Die Fahrerin des VW schwebt nach der Befreiung durch die Feuerwehr aktuell in Lebensgefahr, während die beiden Insassen des Audi mittelschwere Verletzungen davon trug. Ein Rettungshubschrauber, zwei Rettungswagen und ein bodengebundener Notarzt waren im Einsatz, ebenso wie die Feuerwehr. Auf Anforderung der Staatsanwaltschaft kam ein Gutachter an die Einsatzstelle. Redaktioneller Hinweis: Angehörigenverständigung noch nicht erfolgt. Veröffentlichung erst nach Rücksprache mit der zuständigen Polizeiinspektion oder nach Aussendung des Presseberichts Foto: NEWS5 / Haag Weitere Informationen... https://www.news5.de/news/news/read/14779
16 / 16

© NEWS5 / Haag