11°

Montag, 21.10.2019

|

Schulbusse kollidieren wegen Glätte: Mehrere Kinder verletzt

Bus kam von der Straße ab - Sachschaden im sechsstelligen Bereich - 09.01.2019 13:35 Uhr

Am Mittwoch gegen 7.30 Uhr fuhr der Schulbus mit 70 Kindern im Alter von zehn bis 15 Jahren die Münchener Straße stadteinwärts entlang, er kam aus Richtung Rauenzell. Aufgrund der Schneeglätte kam der 24-jährige Busfahrer in einer Rechtskurve nach links ab. Dabei streifte er einen entgegenkommenden Schulbus, indem sich aber keine Personen befanden.

Im Anschluss kam der verursachende Bus noch von der Fahrbahn ab und knickte zwei dünnere Bäume um. Die ersten Ermittlungen ergaben, dass die Kinder teilweise im Bus standen, was grundsätzlich möglich ist. Durch den Zusammenstoß verletzten sich zwölf Kinder leicht, sie kamen mit Prellungen oder Schnittverletzungen davon.

Die Schulen verständigten die Eltern der verletzten Kinder.

Die Polizei hat ein Ermittlungsverfahren gegen den Fahrer wegen fahrlässiger Körperverletzung eingeleitet. Der Sachschaden an beiden Bussen wird auf rund 100.000 Euro geschätzt.

Hier geht es zu allen aktuellen Polizeimeldungen.

 

ikö

Seite drucken

Seite versenden


weitere Meldungen aus: Herrieden, Feuchtwangen