Donnerstag, 14.11.2019

|

Tödlicher Unfall bei Ansbach: Seniorin fährt auf Traktor auf

B14 war komplett gesperrt - Unfallstelle war bis 23 Uhr gesperrt - 18.10.2016 10:03 Uhr

Bei Ansbach ist eine Frau am Montagabend auf einen Traktor aufgefahren. Sie erlag später im Krankenhaus ihren Verletzungen. © NEWS5 / Haag


Wie die Polizei berichtet, war eine 78-jährige Frau am Montagabend gegen 19.40 Uhr auf der B14 zwischen Ansbach und Obereichenbach in ihrem VW Up unterwegs.

Ein 28-jähriger Mann fuhr mit seinem landwirtschaftlichen Gespann auf der Hochstraße in Richtung B14 und wollte nach rechts in Richtung Nürnberg abbiegen. Der 28-Jährige musste an der Einmündung verkehrsbedingt wegen des dortigen Stoppschildes anhalten. Danach fuhr er auf die rechte Fahrbahn der zweispurigen Straße auf. Etwa 25 Meter nach der Einmündung fuhr die 78-Jährige ungebremst auf den Anhänger des landwirtschaftlichen Gespanns auf.

Dabei wurde sie so schwer verletzt, dass sie wenig später im Klinikum in Ansbach verstarb. Der Fahrer des Traktors wurde lediglich leicht verletzt. An beiden Fahrzeugen entstand ein Gesamtsachschaden von ca. 9000 Euro.

Zur Klärung des Unfallhergangs wurde ein Sachverständiger zugezogen, die B14 war im Bereich der Unfallstelle bis 23 Uhr komplett gesperrt.

Zeugen des Verkehrsunfalls werden gebeten, sich bei der Polizei Ansbach  unter Telefon 0981/9094-114 zu melden.


Hier geht es zu allen Polizeimeldungen des Tages.


Der Artikel wurde am 18.10.16 zuletzt  um 10.03 Uhr aktualisiert.

Bilderstrecke zum Thema

Auf Traktor aufgefahren: 78-Jährige stirbt auf B14

Ein 78-jährige Frau war am Montagabend zwischen Ansbach und Obereichenbach unterwegs. Dabei übersah die Seniorin das vor ihr fahrende landwirtschaftliche Gespann und fuhr mit ihrem Pkw ungebremst auf den Anhänger auf. Sie erlag im Klinikum Ansbach ihren schweren Verletzungen.


cu/schiem E-Mail

Seite drucken

Seite versenden


weitere Meldungen aus: Elpersdorf