Sonntag, 19.01.2020

|

Wählen ab 16 Jahren? Das halten die Franken davon

"Fridays for Future" treiben die Diskussionen zur Senkung an - 05.01.2020 16:46 Uhr

Mit Österreich und Malta haben bereits zwei EU-Staaten das Wahlalter auf 16 heruntergesetzt. In Deutschland sind kommunale Wahlen in vielen Bundesländern bereits ab 16 möglich; die Wahlmöglichkeit auf deutschland- oder europaweiter Ebene bleibt den unter 18-Jährigen aber verwehrt. Aufgrund des politischen Engagements der Minderjährigen im Bereich Umweltschutz stellt sich nun auch in Deutschland die Frage, ob diese Regelung noch zeitgemäß ist. Denn das Engagement so vieler Jugendlicher bei Fridays for Future zeigt: Politik ist nicht nur Sache der Erwachsenen.

Studentinnen der Hochschule Ansbach wollen nun in einer Umfrage wissen, was die Ansbacher von einer Herabsetzung des Wahlalters halten. Und wäre dieser Schritt ein Problem oder eine Chance für die Politik? Welche Veränderungen könnte dieser Schritt mit sich bringen?

Bilderstrecke zum Thema

Umfrage in Ansbach: Ist Wählen mit 16 Jahren sinnvoll?

Im Hinblick auf die "Fridays For Future"-Demonstrationen stellt sich in Deutschland immer öfter die Frage nach dem richtigen Alter für politische Partizipation. Sollten Jugendliche bereits mit 16 Jahren wählen gehen dürfen? Das haben drei Studentinnen der Hochschule Ansbach die Bürger in der Innenstadt gefragt.


Jennifer Kühner, Sandra Stenger, Tamara Blinninger

5

5 Kommentare

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Ansbach