Montag, 21.10.2019

|

Atemnot: Katze in Ansbach in Schlingenfalle geraten

Das Tier konnte durch die enge Schlinge nur noch schlecht atmen - 09.04.2019 13:07 Uhr

Kein Katzenbesitzer will, dass der Vierbeiner beim Herumstreunen Gefahren ausgesetzt ist. © Gregor Fischer/ dpa


Eine 66-Jährige meldete den Beamten, dass ihre Katze am Montagvormittag mit einer Schlinge um den Hals nach Hause kam. Das berichtete die Polizeiinspektion Ansbach. Der Kupferdraht war bereits eng zugezogen, weshalb die Katze nur noch schwer atmen konnte.

Das besonders perfide daran: Bereits Ende August 2018 erstattete eine Frau Anzeige, da auch ihre Katze nach dem Herumstromern mit einer Kupferdrahtschlinge um den Hals nach Hause kam. Beide Frauen wohnen in der Oberhäuserstraße, ein Zusammenhang ist zu vermuten. Die Polizeiinspektion Ansbach hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet Zeugen um Hinweise.

Hier geht es zu allen aktuellen Polizeimeldungen.

mlk

Seite drucken

Seite versenden


weitere Meldungen aus: Ansbach