Dienstag, 20.04.2021

|

B8 Klub: Fürth tanzt am Rednitzufer

Neues Disko-Format startet im Kulturort Badstraße - Schon ab 17 Uhr - 15.08.2019 16:00 Uhr

Eine „tolle Party, die Luft, Sonne und Liebe atmet“ – das schwebt der Künstlerin Birgit Maria Götz, hier im Garten des Kulturorts Badstraße, vor. Bei dem neuen Format „B8 Klub“ hat sie DJ Dino (links) an ihrer Seite.

14.08.2019 © Hans-Joachim Winckler


Die Malerin, die ihr Atelier im Kulturort Badstraße 8 hat, geht selbst gerne tanzen. So kam ihr die Idee, eine Art Disko auf diesem lauschigen Areal aufzuziehen. Am Freitag erlebt das neue Format, das Birgit Maria Götz etablieren möchte, seine Premiere. Eine Fortsetzung im November ist geplant.

Schon um 17 Uhr soll es losgehen. So kann man die Abendsonne noch auf der Haut spüren, den Sonnenuntergang vom Ufer der Rednitz aus beobachten.. . Ein bisschen Festival-Stimmung, hofft Götz, kommt dabei auf, hier, wo früher das Flussbad war.

Umgeben von Kunst

Im Garten des Kulturorts ist Platz für DJs und Tänzer, später wird innen weitergefeiert, bis 1 Uhr. Wem die Füße vom Tanzen weh tun, der kann sich an den Fluss setzen, einfach im Garten abhängen – oder auch Kunst bewundern. Denn in der Holzhalle dürfen sich auch Künstler austoben.

So zum Beispiel Norbert Schoder alias "Herr Schoder von Schallbild", der eine Lichtinstallation präsentiert. Oder auch Anke Hellmich, ihre Kunstwerke hängen an der Wand. Angst, dass diese vor lauter Bewegungsdrang kaputt gehen, hat Veranstalterin Götz nicht: "Die Leute werden ja nicht an der Wand entlang schrubbern." In der Halle sei genug Platz für Kunst und Feiernde: "Das ist wie in einem überdimensionalen Gartenhäuschen."

Aber, was ist das Ganze denn nun eigentlich? Disko? Gartenparty? Vernissage? "Experimentell und lustig ist es", sagt Götz. Sie möchte ein breites Publikum ansprechen: "Es ist jeder eingeladen, der Lust hat."

Die Musik passt zum Konzept: "Schwer definierbar", sagt DJ Dino. "Es muss einfach tanzbar sein." Sein Repertoire reiche von 70ern, 80ern, 90ern über House, Techno bis hin zu Hip-Hop, Funk und Soul. Er spiele die "Perlen der Musikgeschichte" – da sei für alle etwas dabei. Neben DJ Dino, der fest dabei ist, werden stets Gast-DJs erwartet, diesmal die Kindliche Kaiserin (HP Krauskopf) und Lars Unicorn (ehemals Hemdendienst).

Bekannt ist der Kulturort Badstraße bereits für seine Silvesterpartys – auch sie haben Götz zu ihrer experimentellen Disko-Reihe inspiriert. Der Eintritt an diesem Freitag kostet 5 Euro.

Isabel Pogner/Claudia Ziob

1

1 Kommentar

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Fürth