100.000 Euro Schaden

Bagger beschädigt Stromkabel: Autobahn muss gesperrt werden

16.9.2021, 10:50 Uhr
Für ein größeres Verkehrschaos und Stromausfall in 20 Ortschaften sorgte ein Bagger, der eine Mittelspannungsleitung beschädigte.

Für ein größeres Verkehrschaos und Stromausfall in 20 Ortschaften sorgte ein Bagger, der eine Mittelspannungsleitung beschädigte. © NEWS5 / Bauernfeind, NEWS5

Am Mittwochnachmittag fiel im westlichen Landkreis Ansbach plötzlich der Strom aus. Davon betroffen: rund 20 Ortschaften zwischen Schillingsfürst und Leutershausen, darunter zum Beispiel Clonsbach, Jochsberg, Schweikartswinden und Stilzendorf.

Der Grund dafür: Autobahnbauarbeiten auf der A7. Ein Bagger hatte dabei die Mittelspannungsleitung auf Höhe Schillingsfürst beschädigt, die über die A7 führt.

Eineinhalb Stunden später war der Strom für einen Großteil betroffenen Gemeinden zwar wieder da, jedoch begann dann das Verkehrschaos. Um auszuschließen, dass die beschädigte Leitung reißt und auf die Fahrbahn fällt, musste die Verkehrspolizei die Autobahn in beide Richtungen sperren.

Die Sperrung dauerte bis 22 Uhr. Wie die Polizeiinspektion Rothenburg am Donnerstag dem BR mitteilte, beläuft sich der Schaden an der Leitung und am Strommasten ersten Schätzungen zufolge auf etwa 100.000 Euro.


Hier geht es zu allen aktuellen Polizeimeldungen.


Keine Kommentare