Donnerstag, 06.05.2021

|

60-jährige Schildkröte in Oberfranken vermisst: Wer hat Mike geklaut?

Tier wurde aus dem Holzhäuschen gezogen - 29.04.2021 16:21 Uhr

Seit 26. April wird die Schildkröte Mike vermisst.

28.04.2021 © Polizei Bamberg-Land


Die Besitzerin ist sich sicher: Ihre Schildkröte namens Mike wurde geklaut. Der Frau fiel am 26. April gegen 17 Uhr auf, dass aus dem Holzhäuschen der Schildkröte das Stroh herausgezogen und vor dem Haus abgelegt wurde.

Offenbar hatte ein Unbekannter gezielt die Schildkröte aus dem Haus geholt, so die Polizei. Von dem Tier fehlt seither jede Spur. Das mit einem etwa hüfthohen Holzzaun umgebene Gehege wurde nicht aufgebrochen.

Bilderstrecke zum Thema

Pinkes Polizei-Tretboot und Pokémon Go: Die skurrilsten Polizeimeldungen 2020

Polizisten in einem pinken Polizeiboot, eine Schlägerei wegen Pokémon Go und eine nackte Verfolgungsjagd einer Wildschweinfamilie: Auch in diesem ungewöhnlichen Pandemie-Jahr gibt es reichlich skurrile Polizeimeldungen. Wir haben ein Best-of der kuriosesten Polizeieinsätze aus der Region zusammengetragen.


Mike wird wie folgt beschrieben:
- das Tier ist ca. 25 cm groß
- es hat eine kleine Narbe auf dem Rückenpanzer
- ca. 60 Jahre alt
- gehört zur Gattung der griechischen Landschildkröte
- zuletzt wurde Mike am 25. April gegen 19.30 Uhr in einem Garten-Gehege eines Einfamilienhauses in der Züchshuter Straße in Laubend gesehen.

Wer kann Hinweise auf den Verbleib der Schildkröte geben? Meldungen erbittet die Polizeiinspektion Bamberg-Land unter der Telefonnummer 0951/9129-310.


Hier geht es zu allen aktuellen Polizeimeldungen.


wik

Seite drucken

Seite versenden