Brose-Neubau in Bamberg: Einzug beginnt im März

18.2.2016, 08:56 Uhr
Momentan werden die Büros des neuen Verwaltungsgebäudes von Brose am Berliner Ring eingerichtet. Im März soll mit dem Bezug begonnen werden.

Momentan werden die Büros des neuen Verwaltungsgebäudes von Brose am Berliner Ring eingerichtet. Im März soll mit dem Bezug begonnen werden. © Jule Dressler

Der Neubau von Brose am Berliner Ring ist fast abgeschlossen, seit einigen Wochen hängt bereits das Firmenlogo an der Außenfassade. Im März soll nun mit dem Bezug des neuen Verwaltungsgebäudes begonnen werden. "Aktuell werden die Büros eingerichtet", berichtet Pressesprecherin Katja Herrmann.

Knapp zwei Jahre Bauzeit und rund 50 Millionen Euro hat der moderne Glasbau gekostet. Auf dem 75.000 Quadratmeter großen Gelände sind ein Verwaltungs- und ein Sozialtrakt entstanden. Brose bringt mit dieser Investition 600 Mitarbeiter nach Bamberg. Die offizielle Eröffnung ist im Sommer geplant.

Neben dem neuen Standort in Bamberg ist Brose bereits in Hallstadt tätig. Mit den zusammen knapp 2.000 Mitarbeitern werden Hallstadt und Bamberg den zweitgrößten Brose Standort in Deutschland stellen.

Keine Kommentare