Hubschrauber im Einsatz

Landkreis Bamberg: Zwei Schwerverletzte nach Frontalkollision

21.6.2021, 18:40 Uhr
Am Montagnachmittag endete ein Überholversuch im Landkreis Bamberg in einem heftigen Zusammenstoß zwischen zwei Autos.

Am Montagnachmittag endete ein Überholversuch im Landkreis Bamberg in einem heftigen Zusammenstoß zwischen zwei Autos. © NEWS5/Merzbach

Am Nachmittag versuchte ein Mann zwischen Reckenneusig und Reckendorf mit seinem Auto einen Lastwagen zu überholen und übersah dabei den Gegenverkehr. Er kollidierte mit einem entgegenkommenden Audi. Durch die Wucht des Aufpralls schleuderte es den Audi auf die Beifahrerseite. Die eingeklemmte Fahrerin musste von der Feuerwehr befreit werden, die Einsatzkräfte entfernten dazu das Autodach.

Sowohl der Unfallverursacher als auch die Fahrerin des entgegenkommenden Autos wurden schwer verletzt. Ein Rettungshubschrauber war im Einsatz. Die Bundesstraße musste in beide Richtungen gesperrt werden.

Vorbildlicher Ersthelfer im Einsatz

Ein junger Mann blieb an der Unfallstelle stehen und kümmerte sich um die im Audi eingeklemmte Frau. Auch als die Einsatzkräfte vor Ort eintrafen stand er der Verletzten bis zur Befreiung zur Seite. Sowohl Rettungsdienst als auch Feuerwehr lobten den Einsatz des Ersthelfers vor Ort. Daniel Möller, Einsatzleiter des Rettungsdiensts, sprach von einem "Musterbeispiel".


Hier geht es zu allen aktuellen Polizeimeldungen.