Stink-Attacke in Bamberg: Unbekannter verteilt in Sex-Wohnung Flüssigkeit

21.9.2016, 12:09 Uhr
Eine Attacke mit einer unbekannten Substanz sorgte in Bamberg für Aufregung in einem Bordell.
1 / 11

© NEWS5/Merzbach

In der Nacht auf Dienstag (21.09.2016) kam es zu einem ButtersŠure-Angriff auf ein Bordell am Laubanger in Bamberg. Wie die Polizei offiziell bestŠtigte, trat ein Unbekannter die TŸr des Etablissements ein und zerschlug eine Fensterscheibe. Nach Informationen vor Ort vergoss er danach eine bislang unbekannte, jedoch stark riechende FlŸssigkeit, bei der es sich sehr wahrscheinlich um ButtersŠure handelte. Die Feuerwehr konnte das GebŠude nur mit SchutzanzŸgen betreten und belŸftete die RŠume. Verletzt wurde niemand. Die Kriminalpolizei Bamberg ermittelt. Foto: NEWS5 / Merzbach
2 / 11

© NEWS5 / Merzbach

In der Nacht auf Dienstag (21.09.2016) kam es zu einem ButtersŠure-Angriff auf ein Bordell am Laubanger in Bamberg. Wie die Polizei offiziell bestŠtigte, trat ein Unbekannter die TŸr des Etablissements ein und zerschlug eine Fensterscheibe. Nach Informationen vor Ort vergoss er danach eine bislang unbekannte, jedoch stark riechende FlŸssigkeit, bei der es sich sehr wahrscheinlich um ButtersŠure handelte. Die Feuerwehr konnte das GebŠude nur mit SchutzanzŸgen betreten und belŸftete die RŠume. Verletzt wurde niemand. Die Kriminalpolizei Bamberg ermittelt. Foto: NEWS5 / Merzbach
3 / 11

© NEWS5 / Merzbach

In der Nacht auf Dienstag (21.09.2016) kam es zu einem ButtersŠure-Angriff auf ein Bordell am Laubanger in Bamberg. Wie die Polizei offiziell bestŠtigte, trat ein Unbekannter die TŸr des Etablissements ein und zerschlug eine Fensterscheibe. Nach Informationen vor Ort vergoss er danach eine bislang unbekannte, jedoch stark riechende FlŸssigkeit, bei der es sich sehr wahrscheinlich um ButtersŠure handelte. Die Feuerwehr konnte das GebŠude nur mit SchutzanzŸgen betreten und belŸftete die RŠume. Verletzt wurde niemand. Die Kriminalpolizei Bamberg ermittelt. Foto: NEWS5 / Merzbach
4 / 11

© NEWS5 / Merzbach

In der Nacht auf Dienstag (21.09.2016) kam es zu einem ButtersŠure-Angriff auf ein Bordell am Laubanger in Bamberg. Wie die Polizei offiziell bestŠtigte, trat ein Unbekannter die TŸr des Etablissements ein und zerschlug eine Fensterscheibe. Nach Informationen vor Ort vergoss er danach eine bislang unbekannte, jedoch stark riechende FlŸssigkeit, bei der es sich sehr wahrscheinlich um ButtersŠure handelte. Die Feuerwehr konnte das GebŠude nur mit SchutzanzŸgen betreten und belŸftete die RŠume. Verletzt wurde niemand. Die Kriminalpolizei Bamberg ermittelt. Foto: NEWS5 / Merzbach
5 / 11

© NEWS5 / Merzbach

In der Nacht auf Dienstag (21.09.2016) kam es zu einem ButtersŠure-Angriff auf ein Bordell am Laubanger in Bamberg. Wie die Polizei offiziell bestŠtigte, trat ein Unbekannter die TŸr des Etablissements ein und zerschlug eine Fensterscheibe. Nach Informationen vor Ort vergoss er danach eine bislang unbekannte, jedoch stark riechende FlŸssigkeit, bei der es sich sehr wahrscheinlich um ButtersŠure handelte. Die Feuerwehr konnte das GebŠude nur mit SchutzanzŸgen betreten und belŸftete die RŠume. Verletzt wurde niemand. Die Kriminalpolizei Bamberg ermittelt. Foto: NEWS5 / Merzbach
6 / 11

© NEWS5 / Merzbach

In der Nacht auf Dienstag (21.09.2016) kam es zu einem ButtersŠure-Angriff auf ein Bordell am Laubanger in Bamberg. Wie die Polizei offiziell bestŠtigte, trat ein Unbekannter die TŸr des Etablissements ein und zerschlug eine Fensterscheibe. Nach Informationen vor Ort vergoss er danach eine bislang unbekannte, jedoch stark riechende FlŸssigkeit, bei der es sich sehr wahrscheinlich um ButtersŠure handelte. Die Feuerwehr konnte das GebŠude nur mit SchutzanzŸgen betreten und belŸftete die RŠume. Verletzt wurde niemand. Die Kriminalpolizei Bamberg ermittelt. Foto: NEWS5 / Merzbach
7 / 11

© NEWS5 / Merzbach

In der Nacht auf Dienstag (21.09.2016) kam es zu einem ButtersŠure-Angriff auf ein Bordell am Laubanger in Bamberg. Wie die Polizei offiziell bestŠtigte, trat ein Unbekannter die TŸr des Etablissements ein und zerschlug eine Fensterscheibe. Nach Informationen vor Ort vergoss er danach eine bislang unbekannte, jedoch stark riechende FlŸssigkeit, bei der es sich sehr wahrscheinlich um ButtersŠure handelte. Die Feuerwehr konnte das GebŠude nur mit SchutzanzŸgen betreten und belŸftete die RŠume. Verletzt wurde niemand. Die Kriminalpolizei Bamberg ermittelt. Foto: NEWS5 / Merzbach
8 / 11

© NEWS5 / Merzbach

In der Nacht auf Dienstag (21.09.2016) kam es zu einem ButtersŠure-Angriff auf ein Bordell am Laubanger in Bamberg. Wie die Polizei offiziell bestŠtigte, trat ein Unbekannter die TŸr des Etablissements ein und zerschlug eine Fensterscheibe. Nach Informationen vor Ort vergoss er danach eine bislang unbekannte, jedoch stark riechende FlŸssigkeit, bei der es sich sehr wahrscheinlich um ButtersŠure handelte. Die Feuerwehr konnte das GebŠude nur mit SchutzanzŸgen betreten und belŸftete die RŠume. Verletzt wurde niemand. Die Kriminalpolizei Bamberg ermittelt. Foto: NEWS5 / Merzbach
9 / 11

© NEWS5 / Merzbach

In der Nacht auf Dienstag (21.09.2016) kam es zu einem ButtersŠure-Angriff auf ein Bordell am Laubanger in Bamberg. Wie die Polizei offiziell bestŠtigte, trat ein Unbekannter die TŸr des Etablissements ein und zerschlug eine Fensterscheibe. Nach Informationen vor Ort vergoss er danach eine bislang unbekannte, jedoch stark riechende FlŸssigkeit, bei der es sich sehr wahrscheinlich um ButtersŠure handelte. Die Feuerwehr konnte das GebŠude nur mit SchutzanzŸgen betreten und belŸftete die RŠume. Verletzt wurde niemand. Die Kriminalpolizei Bamberg ermittelt. Foto: NEWS5 / Merzbach
10 / 11

© NEWS5 / Merzbach

In der Nacht auf Dienstag (21.09.2016) kam es zu einem ButtersŠure-Angriff auf ein Bordell am Laubanger in Bamberg. Wie die Polizei offiziell bestŠtigte, trat ein Unbekannter die TŸr des Etablissements ein und zerschlug eine Fensterscheibe. Nach Informationen vor Ort vergoss er danach eine bislang unbekannte, jedoch stark riechende FlŸssigkeit, bei der es sich sehr wahrscheinlich um ButtersŠure handelte. Die Feuerwehr konnte das GebŠude nur mit SchutzanzŸgen betreten und belŸftete die RŠume. Verletzt wurde niemand. Die Kriminalpolizei Bamberg ermittelt. Foto: NEWS5 / Merzbach
11 / 11

© NEWS5 / Merzbach

Verwandte Themen