23°

Mittwoch, 24.04.2019

|

Tödlicher Unfall auf der A73 nahe Zapfendorf

Skoda fährt an Stauende auf Peugeot auf - Autobahn lange Zeit komplett gesperrt - 18.05.2018 20:13 Uhr

Der Fahrer eines Skodas krachte am Stau-Ende ungebremst auf einen Peugeot. Der Beifahrer des Peugeots wurde durch den Aufprall auf der Rückbank so schwer verletzt, dass er noch an der Unfallstelle verstarb. © NEWS5 / Merzbach


Gegen 16 Uhr war ein 62-jähriger Peugeot-Fahrer auf der A73 nahe der Anschlussstelle Zapfendorf in Fahrtrichtung Suhl unterwegs. Neben dem 46 Jahre alten Beifahrer saß auf der Rückbank des Wagens noch ein 35-jähriger Mann. Verkehrsbedingt hatte sich auf der Autobahn ein Rückstau gebildet.

Nach bisherigen Erkenntnissen der Polizei stand der Peugeot zur Unfallzeit als letztes Fahrzeug am Stauende. Aus noch ungeklärter Ursache prallte der Fahrer eines Skoda Octavia ungebremst auf das Heck des Peugeot, der dadurch gegen die Mittelschutzplanke geschoben wurde. Für den 35-Jährigen auf der Rückbank kam jede Hilfe zu spät. Trotz aller ärztlichen Bemühungen erlag er noch an der Unfallstelle seinen schweren Verletzungen.

Der Fahrer des Peugeot sowie sein Beifahrer wurden bei dem Aufprall schwer verletzt. Der Rettungsdienst brachte die Männer in ein Krankenhaus. Der 54-jährige Skodafahrer erlitt leichte Verletzungen. Er kam ebenso in eine Klinik.

Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Bamberg kam ein Sachverständiger an die Unfallstelle und unterstützte die Polizei bei der Klärung der Unfallursache. Die Autobahn war auch um 19.30 Uhr noch komplett gesperrt. Die Autobahnmeisterei Bamberg leitet den Verkehr an der Anschlussstelle Zapfendorf aus. Es kommt zu einem längeren Rückstau. Bei dem Verkehrsunfall entstand ein Sachschaden in Höhe von zirka 25.000 Euro.


Hier geht es zu allen aktuellen Polizeimeldungen.


  

evo E-Mail

Seite drucken

Seite versenden


weitere Meldungen aus: Zapfendorf