18°

Montag, 25.05.2020

|

Bei Schwandorf: Polizei stoppt Traktorfahrer mit Schüssen

Mann rammt mit seinem Gefährt zwei Polizeiautos - 14.04.2017 15:03 Uhr

Wie die Polizei mitteilte, hatten zwei Beamte gegen 15.15 Uhr zunächst ein Gespräch mit dem Traktorfahrer, in dessen Verlauf Zweifel an seiner Fahrtüchtigkeit aufkamen. Als die Polizisten dann beschlossen, den 45-Jährigen genauer zu kontrollieren, war der Mann bereits wieder losgefahren und ignorierte beharrlich sämtliche Anhaltesignale.

Als mehrere Streifenwagen ihm den Weg versperren wollten, rammte der Mann mit seinem Gefährt zwei der Fahrzeuge und gefährdete dabei auch die Polizisten. Rund 30 Minuten lang versuchten die Beamten und die hinzugezogene Verstärkung, den Traktorfahrer anzuhalten - dabei kamen auch Pfefferspray, Schlagstöcke und schließlich die Dienstwaffen zum Einsatz, aus denen mehrere Schüsse abgegeben wurden.

Der Mann, 45 Jahre alt und polizeibekannt, wurde schließlich auf einer Wiese außerhalb des Ortes gestoppt, überwältigt. Laut Angaben der Polizei musste er in ein Krankenhaus gebracht werden, da er während der Verfolgungsjagd am rechten Unterschenkel von einer Kugel getroffen wurde. Zwei Polizeibeamte wurden durch einen Pfeffersprayeinsatz leicht verletzt. Zur Dokumentation des gesamten Einsatzgebietes setzten die Ermittler darüber hinaus einen Polizeihubschrauber ein.

Wegen der Schussabgabe aus den Dienstwaffen ermittelt nun auch das Bayerische Landeskriminalamt. Gegen den 45-jährigen Mann wird wegen des Verdachts des versuchten Totschlags ermittelt. Zudem bekam er Anzeigen wegen des Verdachts der Trunkeheit im Straßenverkehr und dem Verdachts des Fahrens ohne Fahrerlaubnis.

Fahrer eines roten VW Golf gesucht

Für die Ermittler ist es nun auch wichtig, ob im Verlauf der Flucht andere Personen oder Verkehrsteilnehmer gefährdet wurden. Personen, die selbst gefährdet wurden oder die auf die Geschehnisse aufmerksam wurden, werden dringend gebeten, sich mit der Polizei unter der Rufnummer 09621-890-0 in Verbindung zu setzen.

Besonders wichtig ist in diesem Zusammenhang ein Fahrzeugführer eines roten VW Golf, der gegen 15:30 Uhr auf der Verbindungsstraße von Wölsendorf nach Unterwarnbach fuhr und offensichtlich vor dem auf ihn zufahrenden grünen Traktor wendete und wegfuhr. Dieser Fahrzeuglenker stellt für die Polizei einen wichtigen Zeugen dar.

Seite drucken

Seite versenden


weitere Meldungen aus dem Ressort: Region