Großeinsatz mit Spürhunden

Drohung in Hof: Bombe im Supermarkt deponiert? Polizei gibt Entwarnung

26.10.2021, 14:34 Uhr
Am Dienstagvormittag kam es zu einem Großeinsatz der Polizei in Hof. Anlass war ein anonymer Anrufer, der gegen 10:30 Uhr eine Bombendrohung gegen einen Einkaufsmarkt ankündigte.

Am Dienstagvormittag kam es zu einem Großeinsatz der Polizei in Hof. Anlass war ein anonymer Anrufer, der gegen 10:30 Uhr eine Bombendrohung gegen einen Einkaufsmarkt ankündigte. © NEWS5 / Fricke, NEWS5

Am Dienstagvormittag ging gegen 10.30 Uhr telefonisch eine Drohung von einem anonymen Anrufer bei der Marktleiterin ein, der behauptete, eine Bombe sei im Geschäft deponiert. Die alarmierten Einsatzkräfte eilten zum Markt, räumten ebendiesen und sperrten ihn weiträumig ab. Weitere Gebäude im Stadtteil Neuhof wurden jedoch nicht evakuiert, befindet sich der Einkaufsmarkt doch in exponierter Lage.


Hier geht es zu allen aktuellen Polizeimeldungen.


Drei Sprengstoffspürhunde suchten das Gelände inklusive dessen Außenanlagen ab, fanden aber keinen verdächtigen Gegenstand. Gegen 12.45 Uhr gab die Polizei Entwarnung und hob die Sperren auf, der Supermarkt öffnete seine Pforten wieder für Kunden. Die Kriminalpolizei ermittelt nun, um die Identität des Anrufers festzustellen.

Dieser Artikel wurde am 26. Oktober 2021 um 14.30 Uhr aktualisiert.