13°

Dienstag, 11.05.2021

|

zum Thema

Endlich: Franken bekommt seinen Tatort

BR verspricht Krimi-Produktion vor fränkischer Kulisse - 11.10.2012 16:00 Uhr

Wer kennt ihn nicht, den Tatort? Die beliebte Krimireihe bekommt bald auch einen fränkischen Schauplatz.

09.04.2012 © dpa


Der Bayerische Rundfunk werde einen neuen Ableger der Krimireihe entwickeln, der in Franken spiele, kündigte BR-Intendant Ulrich Wilhelm am Donnerstag in Nürnberg an. Bisher spielten die „Tatort“-Folgen aus Bayern immer nur in München.

„Der BR steht für ausgeprägte Regionalität und besondere Heimatnähe. Mit dem Franken-'Tatort' setzen wir einen zusätzlichen Akzent“, erklärte Wilhelm. Etwas Geduld müssen fränkische Tatort-Fans aber trotzdem noch haben: Zwei Jahre wird es dauern, bis der erste Franken-Krimi über die Bildschirme flimmert. Um die gewohnte Qualität der Krimireihe zu garantieren, sind langwierige Entwicklungs- und Produktionsvorläufe nötig. Die Darsteller, genauso wie die Dreh-Orte stünden noch nicht fest - so der Intendant. 

Bilderstrecke zum Thema

Das große "Tatort"-Voting: Das sind Frankens liebste Ermittler

Kein Sonntag ohne - und das seit 1970: Der "Tatort" ist die am längsten laufende Krimireihe im deutschen Fernsehen. Von der Ostsee bis an die Schweizer Alpen ermitteln die Teams - und wir haben die besten Ermittler zur 1000. Ausgabe des Krimis gesucht. Hier sind Ihre Lieblinge!


Parteiübergreifendes Lob

Begrüßt wurde die Ankündigung des BR im Nürnberger Rathaus. Oberbürgermeister Ulrich Maly nannte die Entscheidung zwar "überfällig", betonte gleichzeitig aber, dass er sich über sie freue. Vielleicht, mutmaßte das Stadtoberhaupt, "hat der BR (...) auch festgestellt, dass es selbst fern der Landeshauptstadt hervorragende Schauplätze für eine Krimi-Kultsendung wie den ,Tatort‘ gibt.“


Bilderstrecke zum Thema

Drehort Franken: Diese Filme wurden hier gedreht

Ob die Mittelalterkulisse Bambergs, das Großstadtpanorama Nürnbergs oder die ländliche Idylle Mainfrankens - zahlreiche Filme, zum Teil auch mit Hollywood-Stars wurden in Franken gedreht. Die Bekanntesten stellen wir hier vor.


Auch andere Politiker freuten sich über die Entwicklung: „Ich bin wirklich begeistert, dass Intendant Wilhelm nun die Weichen für die Produktion des Franken-'Tatort' gestellt hat. Ich freue mich für Franken“, sagte etwa die SPD-Rundfunkrätin Inge Aures sie. Die aus der Region kommende Aures hatte sich seit langem für einen „Tatort“ aus ihrer Heimat eingesetzt. Parteigenossin Helga Schmitt-Bussinger ergänzte: "Das ist ein TV-Highlight und eine gute Werbung für unsere Heimat." Und auch der bayerische Finanzminister Markus Söder hatte einige lobende Worte übrig: "Endlich. Hab ich schon vor Jahren gefordert", schrieb der gebürtige Nürnberger via Twitter.

 

 



 

dapd/brk/msc

48

48 Kommentare

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus dem Ressort: Region