-1°

Samstag, 28.11.2020

|

24-Jähriger schlägt erst Bekannte und tritt dann einen Polizisten

Betrunkener aus dem Landkreis Forchheim legte sich in Erlangen mit Beamten an - 09.11.2020 14:06 Uhr

Samstagnacht gegen 3.30 Uhr besuchte ein angetrunkener 24-Jähriger aus dem Forchheimer Landkreis eine Bekannte im Erlanger Ortsteil Bruck. Nachdem die Frau ein eindeutiges Angebot des Mannes abgelehnt hatte, schlug dieser auf die 31-Jährige ein. Diese verständigte sofort die Polizei.

Bis die Beamten eintrafen, schrie der Mann laut vor dem Mehrfamilienhaus und bedachte anschließend auch die Polizisten mit unflätigen Ausdrücken. Nachdem er schließlich den Versuch unternahm, die Beamten körperlich anzugreifen, wurde er gefesselt - auch aus Schutz vor sich selbst.

Zwei Promille im Blut

Nachdem sich die Situation scheinbar beruhigt hatte, trat der 24-Jährige doch noch einen Beamten gegen das Bein, so dass dieser hinfiel und sich dabei leicht verletzte.

Der Mann wurde schließlich in Gewahrsam genommen und kam in eine Ausnüchterungszelle, nachdem bei ihm rund zwei Promille gemessen worden waren. Ihn erwarten nun mehrere Anzeigen wegen Körperverletzung, Beleidigung und Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte.


Hier geht es zu allen aktuellen Polizeimeldungen.

Seite drucken

Seite versenden


weitere Meldungen aus: Erlangen, Hausen