Donnerstag, 22.08.2019

|

Abriss in Heroldsberg vorerst abgelehnt

Für das Haus am Oberen Markt soll ein Sanierungsgutachten Aufschluss über die Chance zum Erhalt des Gebäudes geben. - 27.07.2019 18:00 Uhr

Nach den Vorstellungen von Kulturfreunde-Chef Eberhard Brunel-Geuder könnte das historische Gebäude am Oberen Markt in Heroldsberg nach einer Sanierung zu einem Schmuckstück im Ortsbild werden.


Bevor der Antrag nochmals abschließend behandelt wird, soll ein zuschussfähiges Sanierungsgutachten erstellt werden, um die Kosten für einen Erhalt des historischen Baus zu ermitteln.

Grundsätzlich befindet sich das stattliche Haus Oberer Markt Nummer 7 im Ensembleschutzgebiet. Direkt an der Straße gelegen bildet es einen kleinen Mosaikstein eines historischen Ortskerns nur wenige Meter entfernt vom Roten Schloss und mehreren historischen Gebäuden, sowie dem unweit gelegenen Felsenkeller.

Für den Vorsitzenden der Heroldsberger Kulturfreunde, Eberhard Brunel-Geuder, ist eine Sanierung des Gebäudes durchaus denkbar. Aufgrund des Standortes und der Größe des Gebäudes, so der Vereinschef, wäre es auch vorstellbar, dass es zu einem Schmuckstück im historischen Ortskern werden könnte. Dabei gilt allerdings auch, dass die Sanierung und spätere

Nutzung durch die Eigentümer finanziell tragbar sein müsse. 

ml

1

1 Kommentar

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Heroldsberg