Donnerstag, 23.05.2019

|

zum Thema

Bergkirchweih 2019: Der Bierpreis bleibt bei 9,50 Euro

Kitzmann, Tucher, Steinbach: Die Kellerwirte erhöhen den Preis für eine Maß nicht - 08.04.2019 15:11 Uhr

Auf die erste Maß kann man sich freuen: 2019 bleibt der Preis bei 9,50 Euro. © Harald Sippel


Bei der Kitzmann-Bierprobe gab es erstmals im Jahr 2019 ganz offiziell das neue Bergkirchweih-Bier. Dabei gab die Kulmbacher Brauerei, die Kitzmann-Bier seit diesem Jahr herstellt, auch den neuen Bierpreis bekannt. Dieser bleibt - zur Freude aller Berg-Besucher - bei 9,50 Euro, wie im vergangenen Jahr also. Hinzu kommt, wie an allen Kellern, fünf Euro Pfand für den Steinkrug. Vincenz Schiller vom Entlas Keller bestätigt den Bierpreis. 


Bergkirchweih 2019: Alle Infos zum Berg in Erlangen


Christoph Gewalt, Braumeister und Kellerwirt vom Steinbach Keller, hält ebenfalls am neuen, alten Bierpreis fest. Eine Maß wird auch hier 9,50 Euro kosten. "An die zehn Euro trauen wir uns noch nicht heran", sagt Gewalt, auch wenn die Herstellung des Bieres immer teurer werde, "wir versuchen, den Preis moderat zu halten". Steinbach Bräu produziert noch in Erlangen.

Bilderstrecke zum Thema

Brezen, Bier, Dirndl: Die Bergkirchweih im Wandel der Zeit

Die Erlanger Bergkirchweih ist der Höhepunkt im Kalender der Hugenottenstadt. Seit über 250 Jahren wird an Pfingsten auf dem Festgelände am Erlanger Burgberg getrunken, gefeiert und getanzt. Wir blicken zurück in Zeiten, als Männer noch Hüte trugen und das Bier noch 6,50 Mark kostete.


Am Erich Keller, neben dem Entlas Keller der größte am Berg, kostet das Bier ebenfalls 9,50 Euro. Hier wird Tucher ausgeschenkt. "2018 haben wir von neun auf 9,50 Euro erhöhen müssen", sagt Kellerwirt Udo Helbig. Mehr soll es in diesem Jahr nicht werden. Man kann sich also freuen, am 6. Juni ist Anstich. 

Bilderstrecke zum Thema

Das neue Kitzmann-Festbier aus Kulmbach für die Bergkirchweih

Das Kitzmann-Bier wird seit einigen Wochen nicht mehr in Erlangen, sondern in Kulmbach gebraut — doch eine Tradition bleibt bestehen: In der Kitzmann-Bräuschänke ist das Festbier für die Bergkirchweih 2019 vorgestellt worden. Angestochen wurde das erste Fass von Erlangens Oberbürgermeister Florian Janik.


 

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Erlangen