14°

Donnerstag, 17.10.2019

|

Bremsen eines Teer-Lasters versagten

Handbremse halt auch nicht mehr - 25.04.2019 18:17 Uhr

Der 52-jährige Lkw-Fahrer befuhr die Äußere-Brucker-Straße in Richtung Westen und wollte seine Fahrt in Richtung Herzogenaurach fortsetzen. An der Ampel bremsten vor ihm mehrere Fahrzeuge bei Rot ab und hielten an. Als der Lkw-Fahrer ebenfalls abbremsen wollte, versagten die Bremsen des Lkw. Der Fahrer wollte seinen Laster noch mit der Handbremse zum Stehen bringen, aber das gelang ihm nicht, so dass er auf die vor der Ampel stehenden Fahrzeuge auffuhr bzw. diese aufeinanderschob.

Leichte Verletzungen

Durch den Aufprall wurden drei Fahrzeuge teils erheblich beschädigt. Eine 68-jährige Beifahrerin in einem der Fahrzeuge erlitt leichte Verletzungen. Ein Pkw war nach dem Aufprall nicht mehr fahrbereit; an diesem Fahrzeug entstand Totalschaden. Die beiden anderen beteiligten Fahrzeuge wiesen weniger gravierende Schäden auf. Am Lkw selbst entstand nur geringer Sachschaden. Der Gesamtschaden beläuft sich auf mehrere Zehntausend Euro.

Aufgrund des Defektes an den Bremsen musste die Weiterfahrt des Lkw unterbunden werden. Das hatte erhebliche Verkehrsbehinderungen in Richtung Herzogenaurach und Fürth zur Folge, da eine Fahrspur bis gegen 17 Uhr durch den stehenden Lkw ausfiel. Gegen den 52-Jährigen wurde ein Ermittlungsverfahren wegen fahrlässiger Körperverletzung eingeleitet.

Hier geht es zu allen aktuellen Polizeimeldungen.

 

en

Seite drucken

Seite versenden


weitere Meldungen aus: Erlangen